Die Sonne scheint und es ist endlich wieder Bärlauch-Zeit! 🙂 Der wilde Knoblauch gehört bei uns jedes Jahr ab März auf den Teller und lässt sich vielfältig einsetzen. Wo ihr z.B. Bärlauch sammeln könnt, seht ihr übrigens auf dieser tollen Map von Mundraub, falls euch noch keine Stelle zum sammeln bekannt ist: www.mundraub.org/map. Wir haben hier ein leckeres Basisrezept für Pesto mit Walnüssen und Cashewkernen. Das Pesto eignet sich super als Aufstrich zu frischem Brot, zu Nudeln oder lässt sich zu Soßen weiterverarbeiten.

Zutaten für 4 Gläser


Zubereitung (10 Minuten)

Den frisch gesammelten Bärlauch waschen und vorsichtig trocken tupfen. Gemeinsam mit den Walnüssen und Cashewkernen in einen Standmixer geben. Olivenöl und Zitronensaft hinzugeben und mit den Hefeflocken und Salz würzen. Nun so lange auf höchster Stufe mixen, bis ein feines Pesto entstanden ist.

Die Leistung des Mixers ist hierbei ausschlaggebend. Wir nutzen einen Hochleistungsmixer (Vitamix TNC 5200), es lässt sich aber auch im “normalen” Standmixer oder notfalls mit einem Pürierstab zubereiten. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Mixer nicht zu lange auf höchster Stufe läuft, damit er nicht überhitzt. Daher wenn nötig zwischendurch kurze Pausen einlegen.

Wenn das Pesto fertig ist, dieses in saubere Gläser füllen.

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.