Das Buch Meine vegane Küche von Surdham Göb beinhaltet über 60 vegane, abwechslungsreiche Rezepte. Wir haben vom Verlag ein Exemplar zur Verfügung gestellt bekommen, welches uns schon beim ersten Durchblättern optisch sehr gut gefallen hat: Die Gestaltung ist wirklich sehr ansprechend und die Food-Fotos lassen einem direkt das Wasser im Mund zusammen laufen!

Neben Vorspeisen, Salaten, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen, gibt es im Buch auch tolle Rezepte für Drinks, Sandwiches, Törtchen und Kuchen. So ist garantiert für jeden Typ und jede Situation etwas dabei. Was uns außerdem aufgefallen ist: Surdam Goeb verzichtet größtenteils auf Fleischersatzprodukte aus Seitan, Soja und Co. Besonders für Liebhaber der Gemüseküche sollte das ein weiterer Anreiz sein, mal einen Blick in das Buch zu werfen.

Wir haben drei Rezepte aus dem Buch ausprobiert:

Da wir gerne leckere Smoothies und Drinks ausprobieren und uns gerade jetzt im Sommer jede Erfrischung recht ist, haben wir diesmal statt einer Vorspeise einen leckeren Drink ausprobiert, von dem es im Buch einige gibt. Dazu haben wir dann wie immer ein Hauptgericht nachgekocht und ein Dessert ausprobiert. Es gab bei uns den Hawaiian Blue Drink, anschließend die Dahl-Suppe mit Chapati und als Nachspeise eine Orangen-Vanille-Creme.

Geschmeckt haben uns alle Gerichte sehr gut. Der Hawaiian Blue Drink war super lecker und erfrischend. Auch das Hauptgericht hat uns sehr gut geschmeckt und wird es sicher bald öfter mal bei uns geben. Die Orangen-Vanille-Creme war sehr lecker und die süße Creme mit der fruchtigen Sauce war eine tolle Kombination und mal eine tolle Alternative zu den typischen Desserts. Schade war nur dass im Rezept angegeben war „bis zum Servieren kalt stellen“, jedoch brauchte unsere Creme recht lange um fest zu werden und wir haben sie über Nacht kalt gestellt. Das hätte, wenn wir Besuch erwartet hätten auch schief gehen können.

Die Zutaten sind fast alle problemlos im normalen Supermarkt zu bekommen; ansonsten sollte ein Besuch im Bioladen ausreichen!

Viele Gerichte sind mit relativ vielen Beilagen und Zutaten, sodass man genügend Zeit für die Zubereitung einplanen sollte. Wer gerne kocht und auch nichts dagegen hat etwas länger für besondere Gerichte in der Küche zu stehen, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Auch Fans von unerwarteten Zusammenstellungen und ausgefallenen Zutaten und Gewürzen kommen bei diesem Buch auf ihre Kosten. Rezepte, die mal schnell nebenbei zubereitet werden können sind in diesem Buch jedoch eher selten.

„Meine vegane Küche“
Surdham Göb, AT Verlag
ISBN 978-3-03800-762-3

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem AT Verlag entstanden.