Endlich ist das gute Wetter wirklich da! Am Wochenende werden es hier bis zu 25° Grad. 🙂 Genau richtig um diesen leichten, sommerlichen Flammkuchen zuzubereiten: Knusprig dünner Teig, bestrichen mit einer Dill-Quarc-Creme und belegt mit grünem Spargel, roten Trauben, Zwiebel und knusprig-würzigem Räuchertofu. Eine tolle Kombination und für uns auf jeden Fall optimal bei dem Wetter. Außerdem haben wir in diesem Rezept zum ersten mal die Soja-Quarkalternative von Provamel ausprobiert: ähnlich wie Sojajoghurt, aber fester mit einer tollen cremigen Konsistenz. Wer die Quark-Alternative nicht zu Hause hat, kann auch normalen, ungesüßten Sojajoghurt verwenden. Diesen am besten ein paar Stunden durch ein dünnes Tuch oder einen Nussmilchbeutel abtropfen lassen. 🙂 Jetzt aber los:

Zutaten für 2 Flammkuchen oder 1 Blech

Für den Teig

Für die Soja-Creme

Für den Belag

  • 250 g grüner Spargel
  • 150 g Räuchertofu
  • 150 g rote Trauben
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Öl zum Anbraten
  • Rauchsalz und Pfeffer

Zubereitung (30 Minuten + Backzeit)

Die holzigen Enden vom Spargel entfernen, diesen in Stücke schneiden und waschen. Die rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Trauben waschen und halbieren. Den Räuchertofu in Würfel schneiden. Damit dieser richtig würzig und knusprig wird, haben wir ihn vor dem backen bereits angebraten. Dazu mit etwas Öl in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis er goldbraun wird. Mit Rauchsalz und Pfeffer würzen.

Für die Sojacreme die Quark-Alternative mit dem frischen Dill, Salz, Pfeffer und einem Schuss Sojasahne vermischen.

Für den Teig Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz verkneten. Den Teig sehr dünn zu zwei kleinen Flammkuchen ausrollen. Nun kann der Backofen bereits auf 200° Grad (Umluft) vorgeheizt werden

Die Soja-Creme auf die Flammkuchen streichen. Dann Spargel, Trauben, Räuchertofu und abschließend die Zwiebelringe darüber verteilen. Die Beiden Flammkuchen in den Backofen schieben und etwas 20 Minuten lang knusprig backen. Guten Appetit! 🙂