Cranberries gehören zu den Herbstbeeren und haben aktuell Saison. Die Beeren sind super gesund, beinhalten viel Vitamin C und Vitamin A und können durch ihren hohen Gehalt an Mineralstoffen punkten. Jetzt im Herbst findet man Cranberries auch frisch im gut sortierten Supermarkt. Grund genug ein leckeres, einfaches Dessert ganz ohne Industriezucker zuzubereiten! 🙂 Bei dem kalten Herbst-Wetter heute hatten wir Lust auf einen warmen Milchreis und einem frischen Kompott aus Cranberries. Und so einfach geht’s!

Zutaten für 2 Portionen

Für den Milchreis

Für das Kompott


Zubereitung (20 Minuten + Koch- und Abkühlzeit)

In einem Topf den Milchreis in den Haferdrink einrühren und zum kochen bringen. Nach dem Aufkochen, bei geringer Hitze den Milchreis etwa 25 Minuten lang ziehen lassen, bis der Reis weich genug ist und eine cremige Konsistenz erreicht ist. Wenn nötig etwas mehr Haferdrink nachgießen. Mit Agavendicksaft süßen.

Die Cranberries waschen und mit Orangensaft und Agavendicksaft in einen kleinen Kessel geben. Die Cranberries aufkochen und auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten lang köcheln lassen, bis die Beeren zerkocht sind. Zimt unterrühren.

Den Milchreis auf zwei Dessert-Gläser verteilen und das Cranberry-Konmpott darüber geben. Mit Kokoschips dekorieren und noch warm genießen! 😉