Wir wurden vor kurzem von Frau Ultrafrisch gefragt, ob wir ihre Produkte kennenlernen wollen und waren sehr gespannt auf die gesunden Snacks und Fertiggerichte die innerhalb weniger Minuten zubereitet sind. Wir kennen es ja alle: Leider hat man manchmal einfach nicht genug Zeit sich etwas zu kochen und es muss noch schnell ein Mittagsimbiss her. Aber kriegt man gesund, schnell und schmackhaft unter einen Hut?

Wer oder was ist „Frau Ultrafrisch“ und
was ist daran so besonders?

Frau Ultrafrisch wurde 2011 gegründet, mit dem Wunsch ganzheitlich gute Produkte anzubieten. Seit 2016 werden eigene Fertigprodukte und Snacks hergestellt, die im schnelllebigen Alltag die Möglichkeit geben, sich gesund zu ernähren ohne dabei auf Genuss verzichten zu müssen. Der Lebensmittel-Onlineshop bietet leckere, ehrliche Speisen und Snacks, die zu 100% aus natürlichen, hochwertigen Zutaten bestehen. Diese setzen auf höchste Nachhaltigkeits- und Qualitätsstandards, sind frei von Allergenen, glutenfrei und vegan. Das Sortiment umfasst aktuell eine Soja-Bolognese, Kartoffelsuppe, Tomatensuppe, sowie Smoothie-Kekse in den Sorten Apfel-Spinat-Banane und Erdbeer-Pfirsich-Karotte. Die Zutaten, die für diese Speisen genutzt werden, werden durch hochwertige Verfahren getrocknet, sodass alle Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben. Mit einem solchen Fertiggericht hat man also nicht nur eine schnelle und leckere, sondern auch eine gesunde Mahlzeit.

Die Gerichte sind in wenigen Minuten zubereitet und eignen sich daher auch für die Mittagspause im Büro oder für Leute, die im Alltag wenig Zeit zum Kochen haben, sich aber dennoch gesund ernähren möchten. Die Gerichte sind – kühl und trocken gelagert – mindestens 12 Monate haltbar.

Die Produkte im Test

Wir haben die Smoothie-Kekse, Kartoffelsuppe, Tomatensuppe und Soja-Bolognese von Frau Ultrafrisch zur Verfügung gestellt bekommen und ausprobiert. Wir essen normalerweise kaum Fertigprodukte und waren gerade deshalb natürlich gespannt, ob die Gerichte halten, was sie versprechen. Denn ab und zu muss es im Alltag einfach mal schneller gehen und man hat nicht immer Zeit lange in der Küche zu stehen. Da freuen auch wir uns natürlich über vegane Alternativen, die gesund und lecker sind. 🙂

Als erstes haben wir die Smoothie-Kekse probiert, da wir bisher kein Produkt dieser Art kannten und deshalb natürlich besonders gespannt waren. Pro 25g-Packung kosten diese gesunden Snacks 3,90€. Beide Sorten bestehen aus 100% Frucht und kommen ohne Zuckerzusatz aus. 10 g Kekse entsprechen hierbei 100 g frischem Obst. Die Smoothie-Kekse Erdbeer-Pfirsich-Karotte schmecken super fruchtig und intensiv. Die Erdbeere dominiert hier den langanhaltenden Geschmack; das trifft genau unseren Geschmack! Die Smoothie-Kekse Apfel-Spinat-Banane geben zwar optisch nicht ganz so viel her, wie die roten Kekse, müssen sich aber geschmacklich absolut nicht verstecken. Auch diese Sorte ist intensiv, fruchtig-süß im Geschmack, hier dominiert geschmacklich die Banane. Beide Sorten sind super knusprig und wir waren überrascht von dem sehr natürlichen, fruchtigen Geschmack. Man merkt, dass die Kekse wirklich nur die Früchte beinhaltet und keine unnötigen Zusätze.

Anschließend haben wir die beiden Suppen ausprobiert. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Das Pulver wird einfach mit kochendem Wasser aufgegossen und eingerührt und ist nach kurzem Rühren sofort servierfertig. Je Beutelchen ist eine Portion enthalten. Die Tomatensuppe kostet 3,80€ für eine Portion (53 g) und die Kartoffelsuppe 2,90 € pro 53 g. Für eine Portion werden 350 ml Wasser mit dem Pulver verrührt. Die Tomatensuppe war hier definitiv unser Favorit: sehr aromatisch, super gewürzt und eine tolle Konsistenz! Auch die Kartoffelsuppe hat uns gut geschmeckt, hätte aber für unseren Geschmack noch etwas intensiver gewürzt sein können. Die Konsistenz ist angenehm cremig mit leckeren bissfesten Gemüsestückchen von Karotte, Sellerie und Lauch. Beide Suppen machen wirklich satt und sind so natürlich ein toller Snack für Zwischendurch oder im Büro.

Zuletzt testeten wir die Soja-Bolognese. Diese kostet im Shop pro Portion 3,50€ und enthält 62 g. Die Zubereitung ist genau so einfach, wie bei den Suppen: Einfach das Pulver in Wasser einrühren, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen – fertig. Ganz klassisch haben wir die Bolognese mit Spaghetti gegessen und sind auch hier vom Geschmack wirklich überzeugt worden. Die Sauce schmeckt angenehm würzig, mit leckerer Kräuter-Note durch Basilikum und Thymian.

Unsere Rezeptideen

Natürlich lässt sich die leckere Soja-Bolognese vielfältig einsetzen und ist nicht nur für Pasta bestens geeignet. Wir haben daher zwei weitere tolle Rezeptideen für euch:

Gefüllte Auberginen aus dem Backofen
Eine Zwiebel schälen und fein hacken. Diese in etwas Sonnenblumenöl glasig dünsten. Zwei Auberginen halbieren und mit einem Messer das Fruchtfleisch herausschneiden. Mit Hilfe eines Löffels dieses herauslösen und anschließend fein hacken. Zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und kurz mit anbraten. Die Soja-Bolognese mit Wasser anrühren und mit den Zwiebeln und dem Auberginen-Fruchtfleisch vermischen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Auberginen mit der Soße füllen. Veganen Reibekäse darüber streuen und 15 bis 20 Minuten lang backen. Etwas Petersilie hacken und darüber streuen.

Pizza-Bolognese-Schnecken
Eine Rolle veganen Blätterteig ausrollen. Soja-Bolognese mit Wasser anrühren und die Soße gleichmäßig auf den Blätterteig streichen. Einen Esslöffel gehackte, eingelegte Jalapenos darauf verteilen. ½ rote Paprika waschen und in Würfel schneiden , anschließend auf dem Blätterteig verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Nun das Ganze zu einer langen Rolle zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten lang bei 200°C Umluft backen.

Unser Fazit:

Wir sind von diesen Fertiggerichten positiv überrascht! Sie schmecken allesamt wirklich frisch und aromatisch. Obwohl es sich um Fertiggerichte handelt, die in wenigen Minuten zubereitet sind, verzichtet Frau Ultrafrisch auf künstliche Zusätze oder Aromen und Geschmacksverstärker. Für Leute mit wenig Zeit also die ideale Lösung, um sich dennoch gesund und natürlich zu ernähren. Auch die Preise sind für uns durch die hochwertigen Zutaten gerechtfertigt und somit voll in Ordnung.

Gewinnspiel & Rabatt-Code

Wen das Review überzeugt hat oder wer die Produkte von Frau Ultrafrisch gerne einmal selber ausprobieren möchte, der hat die Möglichkeit ein Probierpaket zu gewinnen. Schaut euch dafür unser Gewinnspiel auf Facebook an: Zum Gewinnspiel (klick). Mit dem Gutscheincode „simply-ultrafrisch“ erhaltet ihr außerdem 10% Rabatt auf euren Einkauf im Online-Shop auf www.ultrafrisch.de. Der Rabattcode ist gültig für 50 Bestellungen -schnell sein lohnt sich also. 🙂

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Frau Ultrafrisch entstanden.