Bei dem heißem Wetter heute hatten wir gar keinen Appetit auf ein schwerers Mittagsessen. Stattdessen haben wir auf einem kleinem Spaziergang ein paar Wildkräuter gesammelt und uns einen erfrischenden, gesunden Wildkräuter-Smoothie gemacht. Wildkräuter sind nicht nur umsonst sondern überbieten Kulturpflanzen an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen um ein Vielfaches und besonders für die vegane Ernährung sind Wildpflanzen ein wertvoller Lieferant für pflanzliches Eiweiß, Eisen und Vitamine.

Wer sich genauer mit dem Thema Wildkräuter auseinandersetzen möchte findet in unserem Artikel „Wildkräuter – Die Power-Foods von Wald und Wiese“ einige Informationen, Buchtipps und Rezeptideen.

Wir haben in unseren Smoothie Franzosenkraut, Minze und Löwenzahn getan. Das ist je nach Geschmack und Jahreszeit aber natürlich variabel. Sehr lecker schmeckt z.B. auch Brennnesseln, Himbeerblätter oder Giersch.

Zutaten für 2 Liter

  • 1 Mango
  • 2 Saftorangen
  • 2 Bananen
  • 3 Pfirsiche
  • 3 handvoll frische Wildkräuter (z.B. Löwenzahn, Franzosenkraut und Minze)
  • 15 Eiswürfel
  • 500 ml Wasser

Zubereitung (10 Minuten)

Die Mango und die Orangen schälen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Die Pfirsiche waschen und entsteinen. Die Bananen schälen. Das Obst in einen Standmixer (Fassungsvermögen mind. 2 Liter) geben. Die Wildkräuter waschen und mit den Eiswürfel und dem Wasser ebenfalls in den Mixer geben. Auf höchster Stufe fein pürieren.