Es ist Rhabarber-Zeit! Noch bis Ende Juni bekommen wir ihn auf allen Wochenmärkten und in den Geschäften. Die säuerliche Stange ist kalorienarm, gesund und eignet sich hervorragend für erfrischende Frühlingsgerichte. In diesem Rezept haben wir aus leckeren Rhabarberkompott mit Quark und Nuss-Crunch ein sättigendes, gesundes Frühstück kreiert, was sich auch hervorragend schon am Vorabend zubereiten lässt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Haferflocken
  • 75 g Cashewkerne (natur)
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 Stangen Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 800 g Sojaquark

Zubereitung (20 Minuten)

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Haferflocken, Cashews, gemahlene Mandeln, Zimt und Agavendicksaft vermischen, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten anrösten. Anschließend abkühlen lassen.

Die Rhabarber Stangen waschen, die Enden abschneiden und dabei hartfaserige Fäden abziehen. Die Stangen in ca. 3 cm breite Stücke schneiden und in einen Topf geben. Mit Zucker bestreuen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Stücke weich kochen; dabei regelmäßig umrühren.

Anschließend den Rhabarber Kompott mit dem Quark und dem Nuss-Crunch in Gläser oder Schalen schichten.

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
17