Es gibt ja doch einige Gerichte, die hat man früher sehr gerne gegessen und für die gibt es bisher einfach keine vegane Alternative auf dem Markt. Ich mochte Lachs früher echt gerne, besonders beim ausgiebigen Frühstück am Wochenende oder bei der Familie war ein Brötchen mit Lachs einfach köstlich. Tatsächlich vermisse ich kaum Gerichte oder Lebensmittel aus meiner nicht-veganen Zeit, doch schon seit einiger Zeit findet man auf Pinterest und diversen Blogs immer mehr Rezepte für veganen Lachs aus Karotten und das hat bei mir dann doch den Appetit geweckt! Bei einem veganen Brunch habe ich den Karottenlachs dann vor einiger Zeit einmal probiert und fand ihn super. Lachs aus Karotten? Es ist echt verrückt, was man mit den richtigen Gewürzen und Zutaten so alles aus einfachem Gemüse zaubern kann.

Jetzt war es auch endlich an der Zeit, das Ganze einmal selber auszuprobieren. Man findet zwar schon diverse Rezepte dazu im Internet, doch einige sind meiner Meinung nach unnötigerweise ziemlich aufwendig. Daher gibt’s hier nun auch unsere Version. Beachten solltet ihr die etwas längere Ziehzeit, während der die Karotten mariniert werden. Abgesehen davon ist es aber ein super schnelles und einfaches Rezept. Unseren Karottenlachs haben wir auch schon Nicht-Veganern vorgesetzt und sie haben uns bestätigt, dass er geschmacklich vom typischen Räucherlachs kaum zu unterscheiden ist. Das Ganze dann auf einem Bagel mit Frischkäse, Dill und Kapern und die Erinnerung ist perfekt. Probiert’s mal aus! Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen. 🙂

Zutaten für 4 Bagels

Für den Karottenlachs

  • 500 g Bio-Karotten
  • 1 EL Salz
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Liquid Smoke
  • 1 Blatt Nori-Alge
  • 1 gestrichener TL Salz

Für die Bagels

  • 4 Bagels
  • 250 g veganer Frischkäse Natur
  • einige Stängel frischer Dill
  • 1 kleines Glas Kapern (20 g Abtropfgewicht)

Zubereitung (45 Minuten + Back- und Ziehzeit)

Die Karotten schälen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Salz und 2 EL Olivenöl vermischen und über die Karotten geben. Mit einem Pinsel oder den Händen die Karotten damit einreiben, sodass die Möhren von allen Seiten leicht damit bedeckt sind. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen und die Möhren darin 30 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen.

In der Zwischenzeit die Marinade anrühren. Dafür das übrige Olivenöl, Apfelessig und Liquid Smoke vermischen. Das Blatt Nori-Alge in kleine Stücke reißen und in die Marinade geben. 1 TL Salz hinzugeben und alles verrühren. Die Möhren aus dem Backofen abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer läng in möglichst dünne Streifen schneiden. Die Möhrenstreifen in die Marinade geben und diese im Kühlschrank 1-2 Tage durchziehen lassen. Darauf achten, dass die Möhrenstreifen alle von der Marinade bedeckt sind oder zwischendurch umrühren.

Die Bagels aufschneiden und Bagels toasten. Die Unterseite mit dem veganen Frischkäse bestreichen. Dill fein hacken. Den Karottenlachs auf die Bagels verteilen. Die Bagels mit Dill bestreuen, Kapern darauf geben und zuklappen.

41