Wenn man am Wochenende morgens etwas mehr Zeit hat, liebe ich es ausgiebig zu frühstücken und probiere auch gerne Neues aus. In der Woche bleibt dafür leider meist keine Zeit und ich nehme mir vorbereitete Overnight-Oats oder einfach Obst und Joghurt mit zur Arbeit und frühstücke dann dort. Doch an diesem verlängerten Wochenende hatte ich wieder etwas mehr Zeit und Ruhe. Dabei ist dieses herbstliche Hirseporridge mit Kürbispüree, Feigen und Nüssen entstanden. Die Hirse koche ich am liebsten in Reismilch – diese ist von Natur aus etwas süßlicher und man muss nicht zusätzlich süßen. Der Kürbis wird nach dem pürieren mit Agavendicksaft und Zimt verfeinert. Das passt perfekt zum Herbst und mit Feigen, Beeren und Walnüssen ergibt es ein super leckeres Frühstück, das gesund ist und lange satt macht! Besonders an einem grauen Morgen ist so ein warmes Frühstück doch genau richtig.

Wie sieht’s mit dem Frühstück bei Euch aus? Habt ihr jeden Morgen zeit für ein ausgiebiges Frühstück oder fällt es eher knapp aus? Schreibt uns doch einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Zutaten für 2 Portionen 

  • 150 g Hirse
  • 400 ml Reisdrink
  • 2 EL Rosinen
  • 1/4 Hokkaido-Kürbis (ca. 400 g Fruchtfleisch)
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Feigen
  • einige Brombeeren
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 EL weißes Mandelmus

Zubereitung (25 Minuten)

Die Hirse mit dem Reisdrink in einen Topf geben und aufkochen. Auf kleiner Flamme 10 Minuten lang köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Die Rosinen unterrühren. Anschließend von der Herdplatte nehmen und mit geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten lang ziehen lassen.

Während der Koch- und Ziehzeit kann das Kürbispüree vorbereitet werden. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden und mit 250 ml Wasser in einen Topf geben. Aufkochen und 15 Minuten lang auf niedriger Flamme köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Den Topf von der Platte nehmen und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Agavendicksaft und Zimt unterrühren.

Die Feigen waschen und in Spalten schneiden. Hirseporridge auf zwei Schalen verteilen und das Kürbispüree dazu geben. Feigen und Brombeeren darüber geben. Die Walnusskerne grob hacken und ebenfalls darüber streuen. Je einem Esslöffel weißes Mandelmus darüber geben und warm servieren.

47