Unser veganes Weihnachtsmenü steht dieses Jahr unter dem Motto: saisonal, schnell & einfach! Wir wollen euch ein köstliches Weihnachtsmenü präsentieren, bei dem bunte Gemüseküche im Vordergrund steht und keine teuren Seitanbraten und Ersatzprodukte benötigt werden. Heute starten wir mit einer Pikanten Pastinaken-Möhren-Suppe garniert mit Walnüssen und Petersilie, die eine ideale Vorspeise für das große Festessen ist. Schnell und einfach vorzubereiten und dennoch köstlich und hübsch anzusehen – denn ein bisschen Farbe bei dem dunklen Wetter ist doch perfekt oder? Ideal also für die stressigen Festtage an denen man nicht in Supermärkten nach unbekannten Zutaten und Gewürzen suchen möchte oder an Heiligabend stundenlang in der Küche beschäftigt sein will…

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Pastinaken
  • 400 g Möhren
  • 1 kleines Stück Ingwer (ca. 15 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chili
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 TL Currypulver
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 80 g Walnüsse

Zubereitung (30 Minuten)

Pastinaken und Möhren putzen, schälen und in Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Chili entkernen und klein hacken.

In einem großem Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Chili und Ingwer darin glasig dünsten. Dann die Möhren und Pastinaken dazu geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten mit anbraten.

Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Das Gemüse so lange köcheln bis es weich ist. Mit Hilfe eines Pürierstabs alle fein pürieren. Mit Currypulver, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie fein hacken und die Walnüsse grob hacken. Vorm Servieren die Suppenschalen mit Petersilie und Walnüssen garnieren.

52