Im März war ich mit meinem Bruder für ein langes Wochenende in Leipzig unterwegs und wie immer auf meinen Städte-Trips haben wir uns nicht nur die Sehenswürdigkeiten und die Stadt angesehen sondern natürlich auch das vegane Angebot ausführlich getestet. Grund für den Ausflug nach Leipzig war eigentlich mein Tattoo-Termin bei Mike von Youngblood Custom Tattoing, der meinen Sleeve endlich fertig gestellt hat – das nur am Rande, aber wenn ihr auch Neotraditional-Tattoos mögt, schaut unbedingt mal vorbei! Ich liebe seine Arbeiten und kann ihn nur weiterempfehlen. 🙂

Und wenn man schon mal in Leipzig ist, dachte ich mir kann man sich auch die Stadt in Ruhe anschauen und es sich kulinarisch gut gehen lassen – denn Leipzig hat was veganes Essen angeht wirklich Vieles zu bieten. Die Zeit hat tatsächlich nicht ausgereicht, um alles auszuprobieren und am Montag hatten leider auch einige Lokalitäten geschlossen, die wir noch gerne ausprobiert hätten. Dennoch haben wir tolle Restaurants und Cafés ausprobiert und unsere Favoriten des langen Wochenendes möchte ich hier natürlich gerne mit euch teilen! Falls ihr weitere Tipps habt freuen wir uns auch sehr über Kommentare, denn das war sicherlich nicht der letzten Besuch im schönen Leipzig.

Vegane Currywurst und Pommes bei Curry & Co

Das Curry & Co kannte ich tatsächlich schon von meinem ersten Besuch in Leipzig vor ca. 5 Jahren. Zentral gelegen kann man hier vegane Currywurst und richtig gute Pommes mit leckeren Saucen genießen. Der Imbiss ist nicht rein vegan – es gibt also auch Wurst aus Tier, aber seit Jahren gibt’s eben auch eine vegane Wurst und vegane Mayonnaise zu den Pommes. Da ich leider in Aachen selten in den Genuss von Currywurst komme mussten wir hier einen kleinen Stopp einlegen. 🙂 Die vegane Currywurst gibt’s in Bio gebrüht oder nicht-Bio geräuchert. Die Currysauce gibt’s in scharf und mild und zu den Pommes gibt’s neben veganer Mayonnaise z.B. auch Erdnusssauce oder Zwiebel-Chili-Sauce. Ich finde es hier wirklich richtig lecker und kann es jedem empfehlen, der auf leckeres, veganes Fastfood steht. Das Curry & Co gibt’s übrigens auch in Dresden.

Adresse: Brüh 4 (Ecke Hainstraße), 04109 Leipzig || Web: www.curryundco.com

Veganer Brunch am Sonntag bei Symbiose

Am Sonntagmorgen ging es für uns zu einem rein veganen Brunch im veganen Bio-Restaurant Symbiose in der Südvorstadt. Auch das Symbiose kannte ich schon von einem vorigen Besuch, allerdings war der Brunch neu für mich. Dieser findet jeden Sonntag statt und ist komplett vegan und Bio! Der Brunch findet immer von 10:00 bis12:30 Uhr und von 12:30 bis 15:00 Uhr statt. Für 14,50€ kann man dann insgesamt 2,5 Stunden lang brunchen und es sich gut gehen lassen. Es gab für uns allerlei Brot, Brötchen und Croissants, verschiedene Salate, Obstsalat, süße und herzhafte Aufstriche, eine hausgemachte vegane Käseplatte, ebenso eine vegane Wurstplatte, Joghurt, Sojadrink, Müslis, einige warme Speisen und Kuchenvariationen. Wasser steht außerdem kostenlos zum Trinken bereit. Ich fand das Essen super lecker und preislich für die Menge und Qualität mehr als in Ordnung. 🙂 Auch der Service war super. Hier solltet ihr unbedingt vorab einen Platz reservieren, denn der Brunch ist sehr gut besucht und ohne Reservierung wird es eher schwierig.

Adresse: Karl-Liebknecht-Straße 112, 04275 Leipzig || Web: www.symbiose-leipzig.de

Vietnamesische, rein vegane Küche bei Quan Xua

Dieses Restaurant haben wir tatsächlich eher zufällig beim Stöbern in der Happy Cow App entdeckt, als wir in Plagwitz unterwegs waren – ein toller, alternativer Stadtteil mit vielen coolen Cafés und Geschäften. Dieses vietnamesische Restaurant ist komplett vegan und war am Abend sehr gut besucht. Die Karte ist wirklich sehr umfangreich und es gibt eine tolle Auswahl an vietnamesischen Gerichten, von klassischen Vorspeisen über Pho, leckere Reis- und Nudelgerichte und Seitan, bis hin zu veganen Desserts und Cocktails. Ich hatte eine vegane Ente auf Seitanbasis in leckerer Sesamkruste auf Gemüse in einer pikanten Currysauce mit Reis. Das Essen war köstlich und die Mitarbeiter extrem freundlich und sehr sympathisch. Auch die Cocktails und mein Dessert – Klebereis mit gebackener Mango und Kokosmilch – waren wirklich sehr gut. Hier würden wir jeder Zeit wieder essen kommen. Für Fans asiatischer Küche definitiv eine klare Empfehlung! Achtung: Es gibt noch ein asiatisches Restaurant in Leipzig mit gleichem Namen, das jedoch nicht vegan ist. Bitte nicht verwechseln! 😉

Adresse: Zschochersche Str. 48, 04229 Leipzig || Web: Keine Website

Frühstück im Bohemian Kids Café

Für das Frühstück am zweiten Morgen haben wir uns dieses kleine, super schöne Café in Innenstadtlage ausgesucht. Hier gibt’s verschiedene Kaffeespezialitäten auf Wunsch mit Haferdrink, ein tolles veganes Sandwich mit Sauerteigbrot, frischem Salat, Hummus, Tomate und Avocado und leckere Frühstücks-Bowls mit Früchten, Joghurt oder Porridge. Wir haben uns einmal durch das vegane Angebot probiert und fanden alles super lecker. Die Atmosphäre ist total entspannt und man kann hier super schön seine Zeit verbringen. Das Personal ist sehr freundlich und auch in der Kuchen-Vitrine gibt es wechselnde vegane Leckereien. Diese konnten wir leider nicht mehr testen, da wir vom Frühstück schon super satt waren. Alles wird direkt nach der Bestellung frisch in der offenen Küche zubereitet und auch preislich war alles im normalen Rahmen.

Adresse: Universitätsstraße 18, 04109 Leipzig || Web: www.instagram.com/bohemiankids.cafe

Vegane Ramen bei Umaii

Am letzten Abend, nachdem ich einige Stunden beim Tätowierer und zugegeben ein bisschen fertig mit der Welt war, wollten wir relativ zentral ohne viel Fahrerei noch eine Kleinigkeit essen. Mein Bruder hatte die Umaii Ramenbar eher zufällig entdeckt – da wir beide die asiatische Küche sehr gerne mögen haben wir uns hierfür entschieden. Auch dieses Restaurant ist nicht rein vegan, es gibt aber eine tolle vegane Auswahl an Gerichten. So gibt es mehrere vegane Ramen auf Gemüsebrühe-Basis mit frischem Gemüse und Mock Duck, Inari-Tofu oder Jackfruit. Uns beiden hat es richtig gut geschmeckt, die Portionen sind recht groß und besonders die Mock Duck konnte überzeugen. Neben Ramen gibt’s hier aber auch Onigiri, Reisgerichte und sogar vegane Desserts. Es war am Abend gut besucht aber dennoch nicht ungemütlich und auch Preis-Leistung stimmt hier. 🙂

Adresse: Klostergasse 7-9, 04109 Leipzig || Web: www.umaii.de

Das waren sie auch schon, meine Empfehlungen zum veganen Schlemmen in Leipzig. Wie gesagt, gibt es hier noch sehr viel mehr Möglichkeiten. Beim nächsten Besuch gibt’s also noch genug Neues zu entdecken!

Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Neben dem Essen haben wir uns natürlich auch die Stadt angeschaut und einige Sehenswürdigkeiten besucht. Da das hier ein Foodblog ist, möchte ich mich für die weiteren Sehenswürdigkeiten möglichst kurz fassen, kann aber einen Besuch bei folgenden Locations nur empfehlen:

  • Panometer Ausstellung Carolas Garten
  • Feinkostflohmarkt auf dem Karli
  • Botanischer Garten der Universität Leipzig
  • Völkerschlachtendenkmal
  • Panomrama Tower

Ich hoffe der Vegan Unterwegs Artikel gefällt euch und kann dem ein oder anderen auf seinem nächsten Städte-Trip helfen. Über weitere Empfehlungen in den Kommentaren würde ich mich freuen! 🙂

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht gesponsert, sondern enthält unsere persönlichen Favoriten in Leipzig, die wir getestet haben. Es besteht keinerlei Kooperation mit den genannten Lokalitäten.

30