Muffins zum Frühstück – wieso nicht? 🙂 Diese Variante kommt mit relativ wenig Zucker daher und enthält dafür allerlei gute Zutaten wie z.B. Bananen, Blaubeeren, Cashewmus und Haferflocken. Durch die Süße der Bananen haben wir nur ein wenig Zucker zusätzlich verwendet… Die Zutaten sind in wenigen Minuten zusammen gerührt und die fertigen Muffins daher auch schnell auf dem Tisch. Wer also mal ein etwas anderes Frühstück, als das morgendliche Porridge, Müsli oder Brot ausprobieren möchte ist hier genau richtig. 🙂 Also legen wir doch direkt los…

Zutaten für 12 Muffins

  • 3 Bananen
  • 120 ml Haferdrink
  • 60 g Cashewmus (oder anderes Nussmus)
  • 165 g Dinkelmehl
  • 70 g Haferflocken
  • 2 ½ EL Rohrohrzucker
  •  1 ½ TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 g frische Blaubeeren
  • außerdem: 12 Muffinförmchen

Zubereitung (15 Minuten + Backzeit)

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Die drei Bananen schälen, in Stücke schneiden und mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Banane gemeinsam mit dem Haferdrink und dem Cashewmus in eine Rührschüssel geben und alles gut miteinander vermischen.

In einer zweiten Schüssel werden nun die trockenen Zutaten miteinander vermischt. Dazu Dinkelmehl, Haferflocken, Rohrohrzucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Nun die flüssigen Zutaten aus der anderen Schüssel hinzufügen und alles gleichmäßig zu einem Teig verrühren. Die Blaubeeren zugeben und vorsichtig unterheben.

Eine Muffin-Backform oder ein normales Backblech mit zwölf Muffinförmchen auslegen. Diese gleichmäßig mit dem Teig befüllen und auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben. Die Muffins 25-30 Minuten lang backen und anschließend komplett abkühlen lassen.

10