So langsam geht es mit großen Schritten auf die Veröffentlichung unseres zweiten Kochbuchs Simply Vegan – Einfach saisonal Kochen im September zu – das ist so aufregend! 🙂 Auch bei unserem zweiten Buch stehen alltagstaugliche und einfache Rezepte im Mittelpunkt – diesmal jedoch mit dem weiteren Fokus auf saisonale Zutaten. In rund einem Jahr haben wir die 100 Rezepte in diesem Kochbuch zusammengestellt, uns einmal durch die Jahreszeiten gekocht, ausprobiert und wie auch bei unserem ersten Buch selber in Szene gesetzt, fotografiert und die Gestaltung des Buches in die eigenen Hände genommen. Weitere Einblicke in das Buch findet ihr in diesem Blog-Beitrag (Simply Vegan – Einfach saisonal Kochen: Unser zweites Kochbuch) und auf Instagram in unserem Highlight Kochbuch #2.

Um euch einen ersten Einblick in die Rezepte zu geben, werden wir diesen Sommer ein paar Rezepte aus dem Buch bereits vorab hier auf dem Blog veröffentlichen! Den Anfang macht dieser sommerliche Salat mit Gurke und Wassermelone, kombiniert mit Chili, frischen Kräuter und Erdnüssen. Dazu gibt’s ein süß-säuerliches Dressing – perfekt für einen heißen Sommertag. Wir freuen uns sehr über euer Feedback! Außerdem könnt ihr das Buch schon jetzt beim GrünerSinn-Verlag online vorbestellt (klick)! Jetzt aber wünschen wir erstmal einen guten Appetit!

Zutaten für 4 Portionen

Für den Salat

  • 2 Salatgurken
  • ½ kleine Wassermelone (ca. 1,5 kg)
  • 1 rote Peperoni
  • 1 gelbe Peperoni
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Basilikum
  • 85 g Erdnüsse

Für das Dressing

  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (30 Minuten)

Die beiden Salatgurken waschen, längs halbieren und mit einem Löffel was weiche Innere herauskratzen. Die Gurkenhälften in Streifen schneiden.

Die Wassermelone halbieren, schälen und das Fruchtfleisch in 1-2 cm große Würfel schneiden. Alternativ mit einem Kugel-Ausstecher kleine Kugeln herausschneiden. Die Peperoni waschen und in Ringe schneiden. Koriander und Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. Gurke, Melone, Peperoni und Kräuter in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Erdnüsse grob hacken und unterheben.

Agavendicksaft mit Limettensaft und Olivenöl vermischen und unter den Salat mischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Alternative: Der Salat schmeckt auch mit gelber Wassermelone oder Galiamelone sehr gut und sieht optisch toll aus. Wer es nicht so pikant mag, lässt die Peperoni weg oder reduziert die menge auf eine statt zwei Schoten.

65