Es ist wieder Zeit für ein neues, saisonales Rezept für das Bloggerprojekt 2020 namens Saisonal is(s)t besser. Der Oktober ist da und mit ihm sind wir wohl endgültig im Herbst angekommen. Auch wenn wir gerne noch etwas länger Sommer gehabt hätten freuen wir uns es uns mit leckeren Herbstgerichten Zuhause so richtig gemütlich zu machen.

Deshalb haben wir heute ein Rezept für einen Birnenkuchen mit karamellisierten Walnüssen für euch. Süß und saftig und ein echter Genuss ohne großen Aufwand.

Was hat Saison im Oktober?

Wachsen im Freiland: Äpfel, Aubergine, Batavia, Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Champignons, Chicorée, Chinakohl, Eichblattsalat, Eissalat, Endiviensalat, Feldsalat, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Holunderbeeren, Karotten, Kartoffeln, Knollensellerie, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rossa / Bionda, Mais, Mangold, Paprika, Pastinaken, Pflücksalat, Quitten, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzel, Spinat, Spitzkohl, Staudensellerie, Steckrüben, Tomaten, Trauben, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwetschgen, Zwiebeln

Aus der Lagerung: Birnen

(Quelle: https://utopia.de/ratgeber/saisonkalender-das-gibts-im-oktober/)

Wer ist mit dabei?

Folgende Blogger sind bei der Aktion #saisonalisstbesser mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei. Es gibt tolle Rezepte und viel Inspiration. Auch auf Instagram werdet ihr unter dem Hashtag viele tolle Beiträge finden.

Ina von whatinaloves || @whatinaloves
Alexandra von meins-mitliebeselbstgemacht || @meins_mitliebe
Frances von carry-on-cooking | @carryoncooking
Julia von beetsandtreats.at | @beets.and.treats
Katrin von fernwehkueche | @fernwehkueche
Kathrina von Kuechentraum & Purzelbaum | @kuechentraumundpurzelbaum
Laura von thecookingglobetrotter | @thecookingglobetrotter
Sandy von wiewowasistgut | @sandy_loves_green

Zutaten für 1 Kuchen 

Für den Teig: 

  • 170 g Dinkelmehl 
  • 30 g Stärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml neutrales Öl
  • 160 ml Hafermilch
  • 5 mittelgroße Birnen

Für das Topping: 

  • 100 g Walnusskerne
  • 50 g Zucker
  • 1 TL veganer Tortenguss (klar)
  • 125 ml kalter Birnensaft

Zubereitung (20 Minuten + Backzeit)

Mehl, Stärke, Backpapier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Dann das Öl und die Hafermilch zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Birnen vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser 22 – 24 cm) geben. Die Birnen auf der Außenseite mit einem Messer ein paar Mal längs einritzen und die Hälften schön eng, kreisförmig auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft 30 – 35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit 50 ml Wasser und die 50g Zucker für das Topping in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Wenn der Zucker aufgelöst ist bräunlich wird die Walnusskerne hinzu geben und die ganze Zeit rühren, damit nichts anbrennt. Sobald die Nüsse komplett vom Zucker umhüllt sind auf ein Backpapier geben und mit einer Gabel etwas vereinzeln. Dann die Nüsse abkühlen lassen. Vorsicht die Nüsse sind sehr heiß.

Die abgekühlten Nüsse auf dem Kuchen verteilen.

Den kalten Birnensaft mit dem Tortenguß vermischen, sodass keine Klümpchen entstehen. Dann nach der Packungsanweisung des Tortenguß‘  kurz aufkochen. Und anschließend direkt über dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Weitere Beiträge zu #saisonalisstbesser:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


65