(Werbung) Was wäre denn der Feierabend ohne einen leckeren Drink, mit dem man es sich vor dem Schlafengehen nochmal richtig gemütlich macht? Gerade jetzt im Herbst ist etwas Warmes da doch die perfekte Wahl. Optimalerweise hilft dieser Drink uns dann abzuschalten und den Stress von uns fallen zu lassen, sodass wir entspannt schlafen gehen können.

Habt ihr schonmal von Moon Milk gehört? Das ist der perfekte Drink dafür. Wir sind erst vor kurzem darauf gestoßen und fanden es gleich super spannend. 🙂 Moon Milk wird nämlich traditionell kurz vor dem Schlafengehen getrunken – das Geheimnis von Moon Milk ist das Ashwagandha Pulver, dem eine beruhigende Wirkung zugesprochen wird. Die Ashwagandha-Pflanze ist auch als Schlafbeere bekannt und wird seit tausenden Jahren als Heilpflanze gegen Stress und Schlafstörungen eingesetzt.

Ähnlich wie eine Golden Milk, die ja mittlerweile Vielen bekannt ist, ist auch Moon Milk eine warme Pflanzenmilch mit Gewürzen. In eine klassische Moon Milk gehört neben Ashwagandha-Pulver noch Honig, Zimt und Muskatnuss. Den Honig haben wir durch Agavendicksaft ersetzt, damit das Ganze auch vegan ist. Neben Zimt und Muskatnuss haben wir die Milch außerdem mit Vanille verfeinert. Das Ashwagandha-Pulver hat eine leicht bittere Note, die durch die weiteren Gewürze gut abgemildert wird. Außerdem hilft Zimt und die Prise Muskat zusätzlich gegen Anspannungen.

Im Internet gibt es auch zahlreiche Rezepte für blaue oder rosafarbene Moon Milk. Wir wollten die Zutaten aber so einfach wie möglich halten, sodass die Zubereitung abends schnell und unkompliziert ist. Nur das Ashwagandha-Pulver kriegt man nicht in jedem Supermarkt. Wenn ihr Ashwagandha-Pulver kauft, schaut am Besten nach einem schonend verarbeiteten Produkt in Bio-Qualität. Wir haben das Pulver von der Ölmühle Solling verwendet. Das Pulver ist vegan und laktosefrei und wird nur bei Temperaturen unter 40 Grad verarbeitet, sodass alle Inhaltsstoffe in ihrer besten Form erhalten bleiben.

Ich trinke jetzt seit einer Woche abends immer eine Tasse warme Moon Milk und es hilft mir super beim runter kommen und beim Ein- und Durchschlafen. Der Alltag mit zwei kleinen Kindern kann ja ziemlich stressig sein! Ein wirklich leckeres und entspannendes Abendritual, das Jeder einmal testen sollte, dem es schwer fällt abends abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Berichtet uns gerne von euren Erfahrungen damit!

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 ml Mandeldrink
  • 1 Vanilleschote
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 3-4 TL Agavendicksaft
  • 2 TL Ashwagandha Pulver

Zubereitung (5 Minuten)

Den Mandeldrink in einen kleinen Kochtopf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark und die aufgeschnittene Schote zur Mandelmilch geben. Zimt und Muskatnuss ebenfalls zur Mandelmilch geben, umrühren und zusammen aufkochen. Danach von der Platte nehmen. Nach Geschmack mit 3-4 TL Agavendicksaft süßen und das Ashwagandha-Pulver unterrühren. Anschließend warm Genießen. 🙂

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Ölmühle Solling entstanden.

73