Wir geben es zu: Das Internet und Social Media sind aktuell geradezu überfüllt mit weihnachtlichen Rezepten. Aber dieses hier müsst ihr euch unbedingt anschauen – und am besten natürlich auch ausprobieren! 🙂 Denn diese weihnachtlichen Lebkuchen-Cupcakes sehen nicht nur super schön aus, sondern schmecken mindestens genau so gut und versetzen dich durch Lebkuchengewürz, Cranberries und eine super-cremiges Zimt-Frosting definitiv in Weihnachtsstimmung. Denn bei der aktuellen Situation und dem Stress, den diese Zeit ja auch immer mit sich bringt, ist das doch genau das Richtige, oder?! Perfekt um sich selber und seinen Liebsten eine kleine Auszeit zu gönnen oder auch Kollegen und bekannte davon zu überzeugen, wie köstlich veganes Backen sein kann! 🙂

Falls du noch nicht genug hast von all den Weihnachts-Rezepten haben wir im Blog-Artikel Christmas Inspiration: Vegane Rezepte für die Festtage und Weihnachtszeit allerlei Rezepte für diese Zeit gesammelt: Von köstlichen Suppen, über leckeren Plätzchen-Rezepten, bis hin zu festlichen Hauptgängen und Desserts ist alles dabei, was das Herz begehrt! Wir wünschen dir eine tolle Zeit und eine besinnliche Zeit. Und jetzt geht es ab in die Küche, um zu backen… 🙂

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig

  • 220 g Dinkelmehl
  • 25 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 EL Sojamehl
  • 90 g Rohrohrzucker
  • 1 Pk. Lebkuchengewürz (15 g)
  • 125 g vegane Margarine
  • 150 g Sojajoghurt Natur
  • 120 ml Haferdrink
  • 100 g Cranberries

Für das Zimt-Frosting und Dekoration

  • 165 g vegane Margarine
  • 130 g veganer Frischkäse Natur
  • 165 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • etwas frischer Rosmarin
  • ca. 20 Cranberries

Zubereitung (30 Minuten + Back- und Abkühlzeit)

Zuerst wird natürlich der Teig zubereitet, dazu vermischen wir in einer großen Rührschüssel erst einmal alle trockenen Zutaten: Dinkelmehl, Stärke, Backpulver, Salz, Sojamehl, Rohrohrzucker und Lebkuchengewürz in die Schüssel geben und gut verrühren. Die Margarine in Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Sojajoghurt hinzugeben. Mit einem Handrührgerät alles zu einem Teig verquirlen. Dabei den Haferdrink nach und nach hinzugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Dann vorsichtig die Cranberries unterheben.

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken und den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen. Die Muffins dann im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten lang backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann das Zimt-Frosting zubereitet werden. Hierfür die Margarine, den veganen Frischkäse, Puderzucker und Zimt in eine Rührschüssel geben und alles einige Minuten lang auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und gleichmäßig auf den Muffins verteilen.

Jetzt fehlt nur noch die Dekoration. Die Cranberries waschen und so viele halbieren, dass wir für jedes Cupcakes eine halbierte und eine ganze Cranberry haben. Nun jeweils eine ganze und eine halbe Cranberry in das Frosting drücken. Außerdem jeden Cupcakes mit je einer Spitze Rosmarin dekorieren.

68