Hier auf dem Blog war es definitiv mal Zeit für ein neues Aufstrich-Rezept! Wir hören immer wieder, dass Menschen beim Umstieg auf die vegane Ernährung altgewohnten Aufschnitt vermissen und nicht so recht wissen, was sie sich aufs Brot oder Brötchen legen sollen. 🙂 Dabei gibt es so viele Möglichkeiten abseits von Wurst und Käse. Natürlich gibt es auch dafür mittlerweile viele vegane Alternativen. Dennoch sind wir große Fans von leckeren selbst gemachten Aufstrichen und mehr Abwechslung auf dem Brot! 🙂

Höchste Zeit also mal das Rezept unserer geliebten Dattel-Creme mit Curry und Sambal-Oelek für den Blog aufzubereiten. Dieser Dip ist in 10 Minuten gemacht und wirklich kein großer Aufwand in der Herstellung. Ihr braucht nur eine Hand voll Zutaten und einen Mixer – schon kann es losgehen. Wir bereite diesen Dip auch gerne zum Grillen bei Freunden vor und er hat bisher wirklich jeden überzeugt (und zwar nicht nur VeganerInnen). Er schmeckt aber auch perfekt zum Frühstück auf einem Bagel mit frischem Salat. Also schreiben wir hier nicht weiter lange drum herum…

Zutaten für ca. 500 g 

  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Datteln (ohne Stein)
  • 300 g veganer Frischkäse Natur
  • 1 TL Sambal Oelek
  • ½ TL Curry (gemahlen)
  • ½ TL Salz

Zubereitung (10 Minuten)

Die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Die Datteln in Stücke schneiden. Je nach Leistung eures Mixers kann es hilfreich sein, die Datteln vorab einige Stunden in Wasser einzulegen. Dann werden sie weicher und jeder Mixer sollte damit klar kommen. 🙂 Wenn ihr einen leistungsstarken Mixer habt ist das nicht notwendig. 🙂

Die Datteln dann gemeinsam mit dem Knoblauch und dem veganen Frischkäse in euren Mixer geben. Mit Sambal Oelek, Curry und Salz würzen. Dann 50 ml Wasser hinzugeben. (Habt ihr die Datteln zuvor eingeweicht, ist das nicht unbedingt notwendig.) Nun alles auf höchster Stufe einige Minuten lang pürieren – wenn nötig, mit einem Stößel die Masse ab und an von oben Richtung Klinge schieben. Die Creme muss nicht ganz glatt sein. Wir mögen es, wenn dieser Dip ein wenig stückig ist. Das lässt sich aber natürlich nach persönlichem Geschmack variieren! Guten Appetit! 🙂

70