Diese Woche steht voll und ganz unter dem Motto Italien, denn auf Instagram haben wir uns angeschlossen und liefern euch mit sechs weiteren veganen Bloggern insgesamt eine Woche lang jeden Tag ein tolles, italienisch inspiriertes Rezept. 🙂 So holen wir uns in Zeiten des Lockdowns und der eingeschränkten Möglichkeiten was das Reisen angeht das Urlaubsfeeling einfach auf den Teller. Unter dem gemeinsamen Hashtag #veganeländerwoche findet ihr die weiteren Beiträge auf Instagram.

Heute sind wir an der Reihe und möchten euch diese leckere, natürlich vegane Variante von Tomate-Mozzarella vorstellen. Dieses Rezept ist für uns einfach typisch italienisch und ist auch perfekt als leichter Snack bei wärmeren Temperaturen geeignet. 🙂 Der vegane Mozzarella wird auf Basis von eingeweichten Cashewkernen hergestellt. Vermischt mit Flohsamenschalen bekommt er eine ziemlich authentische Konsistenz! Vom Ergebnis sind wir wirklich absolut begeistert und auch geschmacklich steht diese vegane Alternative einem „echten“ Mozzarella aus Milch in fast nichts nach.

Für den veganen Mozzarella werden außerdem nur wenige Zutaten benötigt und die Zubereitung ist sehr einfach, lediglich die längeren Quell- und Kühlzeiten sollte man vorher mit einplanen. Wir haben den Mozzarella ganz typisch mit Tomaten und Basilikum angerichtet und mit einem Dressing aus gutem Olivenöl und Aceto-Balsamico auf einem gerösteten Chiabatta gegessen. Probiert es unbedingt mal aus – ihr werdet es nicht bereuen. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

Für den Cashew-Mozzarella

  • 100 g Cashewkerne
  • 10 g Flohsamenschalen
  • ½ Zitrone
  • ½ TL Salz

Sonstige Zutaten

  • 2-3 Tomaten
  • Hand voll frischer Basilikum
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Reissirup
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ciabatta

Zubereitung (20 Minuten + Einweich- und Kühlzeit)

Die Cashewkerne in einem Behälter etwa vier Stunden lang in Wasser einweichen. Die Flohsamenschalen mit 200 ml Wasser anrühren und ca. zwei Stunden lang quellen lassen. Nach der Einweichzeit das Wasser der Cashewkerne abschütten und diese mit dem Saft einer halben Zitrone, dem Salz und dem Flohsamenschalen-Gelee zu einer sehr feinen Masse pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die Masse in ein schmales Glas gießen und im Kühlschrank etwa zwei Stunden lang kühl stellen.

Nach zwei Stunden ist der Mozzarella fertig, kann gestürzt und dann in Scheiben geschnitten werden. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Basilikum waschen und trocken schütteln. Für das Dressing 4 EL Olivenöl mit dem Aceto Balsamico und dem Reissirup verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die übrigen 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Ciabatta halbieren und aufschneiden. Das Brot mit der Schnittseite in der Pfanne einige Minuten lang anrösten, bis es leicht knusprig und gold-braun geworden ist. Dann abwechselnd je eine Scheibe Tomate und Cashew-Mozarella auf die Brote schichten. Basilikum darüber geben und alles mit dem Dressing beträufeln.

6