Da euch das Thema Low-Budget vegan so sehr interessiert, hatten wir euch ja drei neue Rezepte für den kleinen Geldbeutel versprochen. Das erste der drei Rezepte (Pikante Linsensuppe mit Vollkorn-Naanbrot) davon haben wir euch letzten Monat schon vorgestellt. 🙂 Mit Nummer 2 haben wir diese würzigen Fächerkartoffeln auf einem frischen Spinat-Salat mit leckerem Joghurt-Senf-Dressing vorbereitet.

Kartoffeln und Salat sind ja meistens relativ günstig zu bekommen, müssen aber überhaupt nicht langweilig schmecken. Mit der richtigen Zubereitung, einem leckeren Dressing und Gewürzen kann man so auch aus einfachen Zutaten richtig tolle Gerichte zaubern. Fächerkartoffeln mag ich total gerne und kommen auch als Beilage öfter auf den Tisch. Durch das einritzen in dünne Scheiben werden sie im Backofen außen wunderbar knusprig, bleibt innen aber lecker weich und fast schon cremig.

Auch diesmal haben wir beim Einkaufen wieder genau auf die Preise geachtet – je nachdem ob man nun eher im Discounter oder dem Bioladen einkauft, können diese natürlich dennoch stark variieren. Für unsere kleine Low-Budget Reihe sind wir jetzt von den eher günstigen Produkte ausgegangen und haben die Preise daran berechnet. Pro Portion liegt dieses Gericht bei insgesamt 2,10€.

Wenn ihr tolle Tipps oder auch Rezeptideen zum Thema habt, lasst uns doch gerne einen Kommentar da! Wir würden uns freuen. 🙂 Jetzt geht’s aber erstmal weiter mit dem Rezept…

Zutaten für 4 Portionen

Für die Kartoffeln und den Salat

  • 750 g Drillinge / kleine Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 250 g Baby-Spinat
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 1 Bund frische Minze
  • 3 EL Sonnenblumenkerne

Für das Dressing

  • 100 g Sojajoghurt Natur
  • 2 TL Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (25 Minuten + Backzeit)

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Die Drillinge gründlich waschen und anschließend abtrocknen. Die Kartoffeln nun mit einem scharfen Messer fächerartig einschneiden. Hierbei darauf achten, dass die Kartoffel nicht ganz durchgeschnitten wird. Ich finde, das geht am einfachsten, indem man die Kartoffel zwischen bzw. auf zwei asiatische Stäbchen legt und dann mit dem Messer in dünne Scheiben einschneidet. Durch die Stäbchen, kann man dann garnicht zu tief bzw. die Kartoffel ganz durchschneiden…

Die eingeschnittenen Kartoffeln mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Dann die Kartoffeln mit der gefächerten Seite nach oben auf ein Backblech legen und 30-40 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.

In der Zwischenzeit den Baby-Spinat waschen und trocken schleudern. Die Tomaten waschen, abtrocknen und in Viertel schneiden. Die Minze fein hacken und mit den Tomaten und dem Spinat gut vermischen. Den Salat auf vier Teller verteilen. Die Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne ohne Öl einige Minuten lang anrösten, bis sie leicht bräunlich werden und anfangen zu duften.

Für das Dressing den Sojajoghurt mit 2 EL Wasser und dem Senf gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln aus dem Backofen auf den Salat geben, mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen und das Dressing darüber geben.

15