Hummus einfach mal als Hauptspeise auftischen? Wieso eigentlich nicht? Wir sind riesige Hummus-Fans und haben nichts dagegen die beliebte orientalischen Spezialität aus Kichererbsen und Sesammus nicht nur als Vorspeise zu essen! 🙂 Getoppt mit köstlich geröstetem Blumenkohl und mit leckerem, frischen Naanbrot kann man sich daran nämlich hervorragend satt essen. Und bei dem heißen Wetter außerdem eine tolle Abwechslung für die kalte Küche! Probiert es doch mal aus. Wo sind die Hummus-Addicts unter euch?

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 Dosen Kichererbsen (je 265 g Abtropfgewicht)
  • 7 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Tahini
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 50 ml Haferdrink
  • ½ Bund frische Petersilie

Zubereitung (25 Minuten + Backzeit)

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Den Blumenkohl in Rösschen schneiden, gut waschen und abtrocknen. Eine Dose der Kichererbsen in ein Sieb geben und mit Wasser gut abspülen. Blumenkohl mit den Kichererbsen, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alles gut miteinander vermischen. Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen 25 Minuten lang backen, bis der Blumenkohl goldbraun ist.

Die zweite Dose Kichererbsen ebenfalls  unter Wasser gründlich abspülen. Knoblauch schälen und grob hacken. Die Kichererbsen mit dem Knoblauch, Zitronensaft, 4 EL Olivenöl und Tahini in einen Standmixer geben. Kreuzkümmel hinzu geben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Wenn der Blumenkohl fertig gebacken ist 100 g davon mit in den Mixer geben. Haferdrink hinzugeben und auf höchster Stufe eine Minute lang das Hummus cremig pürieren.

Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Das Hummus in einen tiefen Teller streichen. Mit dem gebackenen Blumenkohl, Kichererbsen und der gehackten Petersilie anrichten. Das übrige Olivenöl (1 EL) darüber geben. Schmeckt köstlich mit frischem Naanbrot!

Jetzt Unterstützer auf Steady werden: Ihr schätzt unsere Arbeit und besucht regelmäßig unseren Blog, kocht gerne unsere Rezepte oder stöbert in unseren Artikeln? Dann könnt ihr uns auf Steady nun mit einer Mitgliedschaft unterstützen! 🙂 Schaut doch einfach mal vorbei: www.steadyhq.com/de/simplyvegan

0

Sebastian

Lebt seit 2012 vegan. Hat Kommunikationsdesign studiert und arbeitet als Packaging-Designer in Aachen. Liebt Sushi, Avocado, Tattoos und Netflix. Interessiert sich außerdem für Fotografie, Städtereisen, Konzerte und Street-Food-Festivals.

Mehr vom Autor