(Werbung) V.SUN sind ein junges Start-up aus Deutschland, welches Sonnenschutz „made in Germany“ herstellt. Die Standards sind hoch: gute, moderne UV-Filter, pflegende Inhaltsstoffe, verträglich, Korallenfreundlich, ohne Mikroplastik und bezahlbar. Klingt erstmal zu gut um wahr zu sein, tatsächlich sind die Produkte aber auf jeden Fall einen Blick wert.

Daten und Fakten

Was ich von einem guten Sonnenschutz erwarte:

  • Hoher Schutz vor UVA und UVB
  • Gute, stabile UV-Filter
  • Kein Weißeln auf der Haut
  • Leichte Textur
  • Keine reizenden Inhaltsstoffe wie schlechter Alkohol und am besten unbeduftet

Herstellerbeschreibung „Sun Cream Face SPF 50 Perfume Free“

Premium Sonnenschutz für das Gesicht sensitiv (Lichtschutzfaktor 50) frei von Duftstoffen – mit Ectoin und Vitamin E. Schützt vor Sonnenbrand sowie vor freien Radikalen für sonnenempfindliche Haut. Schnell einziehende Creme frei von Duftstoffen. Hyaluronsäure und Aloe Vera versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und stärken die Collagen- und Hautstruktur.

Korallenfreundliche Rezeptur, frei von Inhaltsstoffen, die das Wachstum der Korallen beeinträchtigen.

UVA-Schutz 23

Tierversuchsfrei, 100% vegan, ohne Mikroplastik & ohne Nanopartikel

Enthaltene UV-Filter
Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (Uvinul A Plus)
Ethylhexyl Salicylate (Octisalate)
Ethylhexyl Triazone (Uvinul T 150)
Diethylhexyl Butamido Triazone (Iscotrizinol)
Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid (Ensulizole)
Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S)

Vollständige INCI-Liste
Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Glycerin, Dicaprylyl Ether, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Ethylhexyl Salicylate, Ethylhexyl Triazone, Diethylhexyl Butamido Triazone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Sodium Stearoyl Glutamate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Butyrospermum Parkii Butter, 1,2-Hexanediol, Ectoin, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Caprylyl Glycol, Sodium Hyaluronate, Sodium Hydroxide, Decylene Glycol, Piroctone Olamine, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Titanium Dioxide, Silver Chloride, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate, Propylene Glycol

Herstellerbeschreibung „Sun Cream Body SPF 50“

Premium Sonnenschutz für den Körper (Lichtschutzfaktor 50) – mit Ecotin und Vitamin E. Schützt vor Sonnenbrand sowie vor freien Radikalen für sonnenempfindliche Haut. Schnell einziehende Creme mit einem vanillig-blumigen Duft. Sheabutter und Aloe Vera versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, für ein samtiges Hautgefühl ohne Kleben.

Korallenfreundliche Rezeptur, frei von Inhaltsstoffen, die das Wachstum der Korallen beeinträchtigen.

UVA-Schutz 27

Tierversuchsfrei, 100% vegan, ohne Mikroplastik & ohne Nanopartikel

Enthaltene UV-Filter
Avobenzon, Octyltriazon, Tinosorb S, Iscotrizinol, Octisalate

Vollständige INCI-Liste
Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Dicaprylyl Ether, Ethylhexyl Triazone, Potassium Cetyl Phosphate, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Diethylhexyl Butamido Triazone, Ethylhexyl Salicylate, Butyrospermum Parkii Butter, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Parfum, Benzyl Alcohol, Ectoin, Potassium Hydroxide, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Caprylyl Glycol, Decylene Glycol, Titanium Dioxide, Piroctone Olamine, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate, Microcrystalline Cellulose, Cellulose Gum, Silver Chloride, Propylene Glycol

Herstellerbeschreibung „After Sun Body Lotion“

Premium After Sun Lotion von V.SUN für den Körper mit Ectoin, Aloe Vera und Panthenol. Reich an Antioxidantien mit einem zitrisch-blumigen Duft. Die intensive Feuchtigkeitspflege verwöhnt die Haut nach dem Sonnenbrand und hilft der Haut zurück in ihr natürliches Gleichgewicht. Die Haut wird beruhigt, gepflegt und erhält einen gesunden, natürlichen Teint.

Tierversuchsfrei, 100% vegan, ohne Mikroplastik & ohne Nanopartikel

Vollständige INCI-Liste
Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Glyceryl Stearate, Dicaprylyl Ether, Dicaprylyl Carbonate, Undecane, Cetearyl Alcohol, Panthenol, Parfum, Tridecane, Sodium Stearoyl Glutamate, Butyrospermum Parkii Butter, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Ectoin, Xanthan Gum, Caprylyl Glycol, Decylene Glycol, Titanium Dioxide, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Citric Acid, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate, Silver Chloride, Propylene Glycol

Face- & Body Cream SPF 50

Beide Sonnencremes sind mit sehr guten, modernen Filtern ausgestattet und enthalten noch weitere pflegende & schützende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Ectoin und Vitamin E. Letzteres sehe ich immer gerne in Sonnenschutzprodukten, da Vitamin E ein super Antioxidant ist und somit den Sonnenschutz unterstützt. Beide Cremes sind mit einem SPF von 50 deklariert, wobei die Face Cream einen UVA-Schutz von 23 und die Body Cream einen UVA-Schutz von 27 aufweist (laut V.SUN Webseite). Die Face Cream Perfume Free ist – wie der Name schon sagt – parfümfrei formuliert. Dies finde ich hier auch sehr wichtig. Denn die Body Cream hat einen doch recht starken Parfümgeruch, der zwar süß-sommerlich riecht, aber auf dem Gesicht wäre mir das eindeutig zu viel. Wem dies nichts ausmacht oder Parfüm in Gesichtscremes bevorzugt, kann sich auch die parfümierte Version der Face Cream kaufen. Diese hat sogar einen höheren UVA Schutz von 27, wie die Body Cream.

Beide Cremes lassen sich wunderbar auf der Haut verteilen und sind sogar wasserfest. Ein großes Plus, falls man schwimmen gehen will oder viel schwitzt. Sowohl die Face Cream als auch die Body Cream ziehen gut in die Haut ein, allerdings hinterlassen sie einen leichten „Fettfilm“ auf der Haut, weißeln jedoch nicht. Dem Glanz lässt sich mit ein wenig Puder zwar entgegenwirken, aber Menschen mit sehr fettiger Haut werden hier vermutlich nicht so glücklich sein, da man hier doch schon etwas glänzt nach dem Auftragen. Es sind also durchaus reichhaltige Cremes, die zwar gut schützen und pflegen, dafür aber auch einen Glanz auf der Haut hinterlassen.

Ich konnte beide Cremes ausgiebig in meinem letzten Urlaub mitte Juni in der Schweiz testen wo – gerade in den Bergen – die Sonne echt wahnsinnig knallt. Durch meine helle Haut muss ich hier immer besonders vorsichtig sein – die beste Testumgebung für die beiden Cremes also.

In den ersten beiden Tagen habe ich mich wie gewohnt im Gesicht und am Körper eingecremt. Gerade im Gesicht creme ich mich immer recht großzügig ein, denn bei Sonnenschutz gilt – je mehr, desto besser! In den kompletten sieben Tagen hatte ich im Gesicht kein einziges Anzeichen eines Sonnenbrandes, obwohl wir zeitweise den ganzen Tag in der prallen Sonne oben auf den Bergen unterwegs waren. Das ist wirklich ein großes Plus für die Face Cream, da ich sonst recht schnell einen Sonnenbrand bekomme.

Leider war ich hier aber nicht großzügig genug mit dem auftragen der Body Cream und hatte somit direkt am zweiten Tag an Armen und Beinen einen ziemlich dicken Sonnenbrand. Also habe ich mich die darauffolgenden Tage großzügiger eingecremt – alles wunderbar! Und hier sieht man wieder: Man sollte wirklich darauf achten die Sonnencreme großzügig aufzutragen und vor allem immer wieder nachcremen. Dann wird hier auch der versprochene Schutz von SPF 50 erreicht. Der Sonnenbrand blieb natürlich bestehen, aber er wurde durch das großzügigere Auftragen nicht noch schlimmer und ich habe auch keinen neuen Sonnenbrand mehr bekommen.

After Sun Lotion

Die Body Lotion wurde nach dem Urlaub als After Sun Pflege benutzt. Ähnlich wie auch die Body Cream hat die Lotion einen recht starken Parfümgeruch, den ich hier aber nicht weiter schlimm, sondern sogar als angenehm empfinde. Durch den hohen Anteil an Glycerin und Panthenol ist die Lotion schön pflegend und fühlt sich auch schön kühl auf der Haut an. Sie ist – trotz der pflegenden Incis – nicht super fettig, zieht daher relativ schnell ein und wäre somit auch ganz ergiebig – leider finde ich die Tube jedoch nicht so geeignet für die doch sehr flüssige Konsistenz der Lotion. Drückt man einmal leicht auf die Tube, so kommt schon recht viel auf einmal an Produkt raus und lässt sich nicht so leicht stoppen. So kann es passieren, dass man viel mehr Produkt aus der Tube holt, als man möchte. Hier wäre z. B. ein Pumpspender komfortabler, damit man die Lotion besser dosieren kann.

Ansonsten macht die Lotion aber einen guten Job. Hier finden sich schöne Inhaltsstoffe wie Glycerin, Panthenol, Sheabutter und Jojobaöl, welche die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen und pflegen. Somit eignet sich diese Lotion nicht nur für die Pflege nach einem ausgiebigem Sonnenbad, sondern kann auch generell gut als Nachtpflege für trockene Körperstellen benutzt werden.

Eine kleine, feine Zusammenfassung

Beide Sonnencremes bieten mit SPF 50 und einem UVA-Schutz von 27 (Body Cream) bzw. UVA-Schutz von 23 (Face Cream) einen hohen Schutz vor der Sonne. Sie lassen sich sehr schön und schnell auftragen ohne zu weißeln, sind wasserfest und setzen sich aus sehr guten, stabilen UV-Filtern zusammen. Die Face-Cream riecht nach einem Hauch von Nichts und die Body-Cream hat einen süßlichen, sommerlichen Duft, den ich für den Körper in Ordnung finde. Im Gesicht würde ich das aber nicht tragen wollen, da er doch recht stark ist.

Die After Sun Body Lotion ist mit ihrem hohen Anteil an Glycerin schön pflegend, ist aber auch recht stark beduftet (was ich hier aber durchaus als angenehm empfinde). Was mir hier nicht so gut gefallen hat ist, dass die Konsistenz der Lotion für die Tube nicht so recht passen will. Die Lotion ist wirklich sehr flüssig und kaum zu stoppen, wenn man einmal was aus der Tube drücken möchte. Hier wäre ein Pumpspender eleganter zum dosieren.

Alle Produkte der Marke kommen ohne Mikroplastik in ihrer Formulierung aus, sind tierversuchsfrei und vegan.

Gewinne ein Testpaket von V.SUN

Die Sonne scheint und der ein oder andere von euch ist sicherlich noch auf der Suche nach einem guten, veganen und tierversuchsfreien Sonnenschutz?! Und um euch die Tage auf dem Balkon oder im Urlaub ein bisschen zu versüßen haben wir gemeinsam mit V.SUN ein tolles Gewinnspiel auf die Beine gestellt. Wenn euch das Review also überzeugt hat und ihr die Produkte selber gerne einmal testen wollt, habt ihr jetzt die Möglichkeit ein Testpaket mit den V.SUN-Produkten zu gewinnen!

So kannst du teilnehmen: Schreibe uns einen Kommentar unter diesen Instagram-Post oder direkt hier auf dem Blog unter diesen Artikel, warum du das Testpaket gut gebrauchen und daher unbedingt gewinnen solltest. Ihr könnt eure Gewinnchance verdoppeln, indem ihr sowohl hier, als auch auf Instagram kommentiert. Die Teilnahme ist bis zum 28. Juli 2021 und mit Hauptwohnsitz in Deutschland möglich. Wir werden das Gewinnspiel anschließend auswerten und dich kontaktieren. Der Versand erfolgt dann direkt von V.SUN.

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit V.SUN GmbH entstanden.

37

Marcellus

Sonnenschutz-Fetischist und Kosmetikliebhaber. Steht total auf grünen Tee und koreanisches Essen. Als Administrator auf Simply Vegan tätig.

Mehr vom Autor

Weitere Reviews