(Werbung) Der Herbst hat für uns die Suppenzeit wieder eingeläutet. Und da bei unseren Freunden von fairment gerade noch bis zum 26. September die Misowochen laufen, dachten wir es ist Zeit für ein würziges Miso-Ramen mit gebratenen Shiitake-Pilzen und allerlei weiteren leckeren Einlagen. 🙂 Und diese Ramen ist wirklich richtig gut geworden – versprochen! Die Zutaten sehen zwar recht umfangreich aus, aber es ist einfach in der Zubereitung und lohnt sich absolut. Perfekt für einen Herbsttag und einen gemütlichen Tag zu Hause. Die würzig angebratenen Pilze passen perfekt zu der deftigen Brühe und mit Nudeln, Pak-Choi und Möhren wird die Ramen perfekt abgerundet.

Wir haben für dieses Rezept das Shiro Koshi Miso genutzt. Miso wird auch die „braune Butter Japans“ genannt und ist eine traditionelle Zubereitung aus Soja, Reis und einer besonderen Fermentationskultur: dem Koji-Pilz. Misopaste findet in der asiatischen und makrobiotischen Küche viele Anwendungen. Vor allem als Würzmittel, für Dressings, Saucen und Marinaden. Und natürlich auch als Grundlage für Suppen und Brühen, wie bei der Miso-Suppe! 🙂 Die Miso-Paste ist wie andere fermentierte Lebensmittel auch besonders gut bekömmlich und fördert unsere Darmgesundheit.

Zur Misowoche erwarten euch bei fairment im Shop außerdem tolle Aktionsangebote und reduzierte Bundles – also schaut doch mal im Shop* vorbei. Also worauf warten wir noch? schwingen wir uns an den Suppentopf und legen los, oder? 🙂

Zutaten für 4 Portionen

Für die Miso-Brühe

  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 50 ml Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
    3 EL Miso-Paste Shiro Koshi*
  • 2 EL weißes Tahini
  • 2 EL Chiliöl (optional)
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen

Für die würzigen Shiitake-Pilze

  • 250 g Shiitake
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Sesam
  • ½ TL Chiliflocken
  • Salz
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Reissirup

Außerdem

  • 3 Pak Choi
  • ½ Bund Koriander
  • 250 g Ramen-Nudeln
  • 2 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 TL Sesam

Zubereitung (ca. 1 Std.)

Die Gemüsebrühe mit der Sojasauce, Reisessig und der Miso-Paste in einen großen Topf geben. Tahini, Chiliöl und die getrockneten Steinpilze hinzugeben und die Brühe zum Kochen bringen. Wer es nicht so pikant mag, kann das Chiliöl natürlich auch weglassen. Die Steinpilze geben einen tollen herzhaften Geschmack und können alternativ auch durch getrocknete Shiitake ersetzt werden. Es geht natürlich auch ohne die getrockneten Pilze, macht aber geschmacklich schon einen Unterschied, da sie einfach super viel Umami liefern. 🙂 Während die Brühe zum Kochen gebracht wird Ingwer und Knoblauch schälen und beides sehr fein hacken. Dann mit in den Topf geben und alles bei mittlerer Hitze 20 Minuten lang köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Shiitake putzen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Pilze, Zwiebel, Sesam und Chiliflocken hinzugeben. Alles insgesamt ca. 15 Minuten lang anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Pilze gut angebraten sind. Mit Salz würzen und mit der Sojasauce und dem Reissirup ablöschen.

Die getrockneten Steinpilze aus der Brühe entfernen. Pak Choi und Koriander waschen und trocken schütteln. Den Strunk vom Pak Choi entfernen und die Blätter, Koriander und die Ramen-Nudeln in die kochende Brühe geben. Weitere 5-10 Minuten lang köcheln, bis die Nudeln die gewünschte Konsistenz haben.

Die Möhren schälen und grob raspeln. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die heiße Suppe auf tiefe Schalen oder Teller verteilen. Geraspelte Möhre hinzugeben und die Frühlingszwiebel darüber streuen. Mit etwas Sesam bestreuen. Guten Appetit! 🙂

Rabattcode: 10% sparen bei deiner Bestellung im Online-Shop

Wenn du die Misopasten oder auch andere Produkte aus dem Hause Fairment ausprobieren möchtest, kannst du mit unserem Rabattcode „simplyvegan10“* bei deiner Bestellung im Online-Shop10% auf das gesamte Sortiment sparen.

Werbung / Affiliate-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links bzw. Rabatt-Codes sind sogenannte Affiliate-Programme. Beim Kauf der verlinkten Produkte in den entsprechenden Online-Shops erhalten wir eine Provision. Für dich ändert sich dabei nichts. 🙂

3