Pasta und Kürbis sind eine köstliche Kombination und perfektes Comfort-Food für ungemütliche Herbst-Tage. Für dieses Rezept haben wir den Butternut-Kürbis mit Zwiebeln und Knoblauch im Ofen gebacken und anschließend zu einer cremigen Sauce püriert. Ich finde Kürbis schmeckt aus dem Ofen einfach am Besten und wird köstlich aromatisch! 🙂 Für den Speck unserer Carbonara wird Räuchertofu scharf angebraten und mit Liquid Smoke, geräuchertem Paprikapulver, Knoblauch, Sojasauce und Reissirup gewürzt. So wird er richtig würzig und rauchig und passt perfekt zu der cremigen Pasta.

Übrigens durften unsere Unterstützer auf Steady abstimmen, welches unserer zwei vorbereiteten Herbst-Rezepten als erstes auf dem Blog veröffentlicht wird und sie haben sich für diese herzhafte Pasta entschieden! Steady ist eine Plattform auf der ihr uns freiwillig mit einer kleinen Spende für unsere Blog-Arbeit unterstützen könnt. Das kann einmalig oder dauerhaft sein und fängt schon bei 2,50 € an. Die ersten Mitglieder sind schon an Board und wir freuen uns über jedes Weitere. 🙂 Schaut also gerne mal vorbei, um mehr zu erfahren: https://steadyhq.com/de/simplyvegan/about

Zutaten für 4 Portionen

Für die Spaghetti Carbonara

  • 1 kleiner Butternutkürbis (ca. 850 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 ml Soja Cuisine
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 500 g Dinkelspaghetti
  • frische Petersilie

Für den rauchigen Tofuspeck

  • 370 g Räuchertofu
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Liquid Smoke
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reissirup
  • ½ TL Smoked Paprika
  • ¼ TL Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (1 Stunde)

Den Backofen auf 220° Grand Umluft vorheizen. Den Butternutkürbis halbieren und die Stilenden entfernen. Mit einem Esslöffel die Kerne herauslösen. Die Hälften erneut längs halbieren. Die Schnittfläche der Viertel dann mit Olivenöl einpinseln und die Stücke mit der Schale nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen 40 Minuten lang backen.

Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe und die Knoblauchzehen (mit Schale) für die letzten 15 Minuten der Backzeit mit auf das Backblech geben. In der Zwischenzeit kann das Nudelwasser aufgesetzt werden und der Räuchertofu vorbereitet werden.

Den Räuchertofu in Würfel schneiden. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu hinzugeben. Diesen ca. 10 Minuten lang scharf anbraten und zwischendurch wenden. In einer kleinen Schale Liquid Smoke, Sojasauce und Reissirup vermischen. Smoked Paprika und Knoblauch hinzugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermischen und den Räuchertofu damit ablöschen. Diesen dann weitere 10 Minuten lang anbraten.

Die Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente kochen. Den gebackenen Kürbis aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und dieses mit der Zwiebel in einen Standmixer geben. Den gebackenen Knoblauch aus der Schale drücken und mit Soja Cuisine, 200 ml Wasser, Hefeflocken und Salz mit in den Mixer geben. Anschließend alles zu einer cremigen Sauce pürieren.

Die Spaghetti abgießen und mit der Sauce zurück in den Topf geben. Die Sauce gut unterrühren. Petersilie hacken und dazu mischen. Die Spaghetti auf Tellern anrichten und den rauchigen Tofu darüber geben.

12