Dieses Jahr ist bei mir irgendwie das Jahr der Städtetrips geworden, obwohl das garnicht von Anfang an so geplant war. So war ich nun dieses Jahr schon in Utrecht, Paris und Leipzig und bin während ich diesen Artikel schreibe gerade auf dem Weg nach Budapest. 🙂 Im Oktober steht dann noch London auf dem Plan und voraussichtlich eine Woche Porto. Ich finde so ein paar Tage Auszeit in einer neuen Stadt sind immer ein kleines Abenteuer. Weitere Reiseberichte mit veganen Tipps und Empfehlungen findet ihr unter Vegan Unterwegs.

Städtetrip heißt bei mir neben den Sehenswürdigkeiten auch immer ganz viel veganes Essen ausprobieren. Denn grade in Großstädten gibt es oft so ein tolles Angebot und viel Neues zu entdecken. Da das Angebot hier in Aachen eher klein ist, bin ich immer total happy über eine so große Auswahl und probiere mich den ganzen Urlaub lang durch…

Zu Vegan in Paris haben wir bereits einen Gast-Artikel von meinem Bruder auf dem Blog. Allerdings habe ich selber noch einige neue Lokalitäten erkundet und möchte euch diese nicht vorenthalten. Für mehr Tipps habe ich hier aber auch den bestehende Artikel verlinkt.

Meine Top 3 veganen Lokalitäten in Paris

Tatsächlich konnte ich an einem Wochenende garnicht so super viel ausprobieren. In Paris gibt es wirklich sehr viele Möglichkeiten und tolle vegane und veganfreundliche Restaurants und Cafés. In der kurzen Zeit habe ich nur einen kleinen Teil testen können und werde auf jeden Fall wiederkommen. 🙂

01 Aujourd‘Hui Demain: Concept Store und Restaurant

Da mich dieses Restaurant kulinarisch total überrascht hat und unter diesen Empfehlungen mein absoluter Favorit ist, muss es hier einfach an erster Stelle stehen. Zur Mittagszeit war es sehr gut besucht, ohne Reservierung muss man hier eventuell ein wenig Wartezeit einplanen. Das Restaurant ist eher alternativ und hipp und die Musik relativ laut. Insgesamt eine super lockere und angenehme Atmosphäre. Das Personal ist super freundlich und das Essen einfach nur grandios.

Gegessen habe ich hier den Ultimate Selfish Burger – wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich dabei um einen veganen Fischburger: Zwei vegane, panierte Fisch-Alternativen mit hausgemachter Remoulade in fluffigem Brioche-Brot. Dazu Rote-Beete-Sprossen, hausgemachtes Rucola-Pesto und Algen. Als Beilage gab es gebackene, kleine Kartoffeln und einen Salat. Der panierte Fisch schmeckte super authentisch und die Kombination auf dem Burger war wirklich köstlich. Ich glaub ich war selten so begeistert von einem Burger. Absolute Empfehlung! 🙂

Im hinteren Teil des Ladenlokals gibt’s zudem eine Boutique auf 150 Quadratmetern, wo vegane Kleidung, Kosmetik und Lebensmittel angeboten werden. Hier gibt es ein wirklich breites Sortiment an veganen Produkten, wo man gerne etwas länger stöbert.

Adresse: 42 Rue du Chemin Vert, 75011 Paris
Mehr Informationen: https://aujourdhui-demain.com

02 Land & Monkeys: Vegane Bäckerei und Patisserie

Das Land & Monkeys ist eine zu 100% pflanzliche Bäckerei und Patisserie mit (aktuell) insgesamt sechs Standorten in Paris. Hier gibt es wirklich alles an Backwaren, was man sich vorstellen kann! Egal ob Zimtschnecken, vegane Tartes und Törtchen, Kuchen, Schoko-Brioche, Cookies oder Croissants. Neben dem tollen süßen Gebäck gibt’s hier aber auch frisches Brot, belegte herzhafte Baguettes und Sandwiches.

Ich war hier zum Frühstück und konnte mich bei der großen Auswahl kaum zurückhalten. 😉 Nach einem großen herzhaft belegten Baguette mit veganem Käse, Salat und Tomaten gab’s für mich noch ein Schoko-Croissant, ein fluffiges Schokobrötchen und eine Zimtschnecke. Alles war köstlich, aber mein absoluter Favorit war das Schoko-Croissant. Probiert es unbedingt mal aus, wenn ihr diese Leckereien auch so vermisst! Eigentlich wollte ich hier noch ein zweites mal frühstücken, allerdings hatte die Bäckerei an diesem Tag leider geschlossen. Für mich steht das Land & Monkeys beim nächsten Paris-Besuch definitiv wieder auf der Liste! 🙂

Adressen: 2 rue de Turenne, Paris 4ème (und Weitere)
Mehr Informationen: https://www.land-and-monkeys.com

03 Wild & the Moon: Kaltgepresste Säfte und Smoothie-Bowls

Wild & the Moon gibt’s in Paris an insgesamt neun Standorten. Hier gibt’s verschiedene kaltgepresste Säfte, Smothie-Bowls, Kaffespezialitäten, aber auch herzhafte Snacks und Gerichte wie z.B. Sandwiches, Banh Mi, Burger und Bowls. Die Getränke und Smoothies beinhalten meist Superfoods wie Acai oder Spirulina oder auch Aktivpilze wie Chaga. Insgesamt sind die Gerichte hier sehr gesund und frisch und alles ist zu 100% biologisch. Außerdem gibt es auch glutenfreie Gerichte.

Tatsächlich war ich hier sogar zwei mal: Einmal für einen herzhaften Snack nach Ankunft in meinem Airbnb, da eine Lokalität direkt um die Ecke war, und ein weiteres mal zum Frühstücken am letzten Tag, nachdem das Land & Monkeys leider unerwartet geschlossen hatte. Ich habe hier das Banh Mi mit veganem pulled Meat, Gurken-Karotten-Salat und Saté-Sauce gegessen und zum Frühstück eine blaue Smoothie-Bowl mit pinkem Granola, Banane und Ananas. Dazu hatte ich einen Iced Matcha-Latte und einen Wassermelonen-Saft. Alles war super lecker und frisch, die Portionen vom Banh Mi und der Bowl aber für die gehobenen Preise wirklich nicht groß.

Obwohl es mir hier super gut geschmeckt hat, kann ich das Wild & the Moon nur empfehlen, wenn die Urlaubskasse nicht zu knapp kalkuliert ist, denn die Preise sind wirklich ziemlich happig. So habe ich für eine Smoothie-Bowl, einen Saft und einen Matcha rund 27 Euro bezahlt. Besonders die kaltgepressten Säfte sind hier ziemlich teuer. Das sollte man bei einem Besuch hier auf jeden Fall bedenken!

Adressen: 24 Rue du Helder, 75009 Paris (und Weitere)
Mehr Informationen: https://www.wildandthemoon.fr/fr/

Immer eine Reise wert…

Mein Fazit? Paris hat vegan wirklich so einiges zu bieten! Es gibt eine wirklich große Auswahl und das Essen, das ich bisher ausprobieren konnte ist auf einem hohen Niveau. 🙂 Leider konnte ich in der kurzen Zeit nicht viel mehr ausprobieren, hatte aber bei meiner Recherche vorab noch einige Highlights entdeckt, die sicher lohnenswert sind. Daher werde ich Paris wohl nächstes Jahr nochmal besuchen und weitere Restaurants und Cafés ausprobieren. Eventuell gibt es also dann eine Fortsetzung des Artikels! Abgesehen vom Essen ist Paris wirklich super schön und hat mir sehr gut gefallen. Eine Reise lohnt sich definitiv! Habt ihr noch weitere Tipps für Paris? Schreibt doch gerne einen Kommentar! 🙂

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht gesponsert, sondern enthält unsere persönlichen Favoriten in Paris, die wir getestet haben. Es besteht keinerlei Kooperation mit den genannten Lokalitäten.

Jetzt Unterstützer auf Steady werden: Ihr schätzt unsere Arbeit und besucht regelmäßig unseren Blog, kocht gerne unsere Rezepte oder stöbert in unseren Artikeln? Dann könnt ihr uns auf Steady nun mit einer Mitgliedschaft unterstützen! 🙂 Schaut doch einfach mal vorbei: www.steadyhq.com/de/simplyvegan

42