(Werbung) Dieses Chili sin Carne ist ganz anders als der Klassiker mit Tomatensauce und so eine geniale Abwechslung. 🙂 Eine cremige helle Sauce aus Gemüsebrühe, Gewürzen und veganer Creme fraîche treffen auf Mais, Edamame, frischen Koriander und Avocado. Unser weißes Chili ist voll mit pflanzlichem Eiweiß, super cremig und einfach köstlich.

Statt Hack nutzen wir den veganen Bio Ragù Mix von GREENTime. Die Trockenmischung muss einfach nur mit kaltem Wasser und etwas Öl angerührt werden, darf dann im Kühlschrank kurz quellen und kann anschließend in der Pfanne gebraten und nach Belieben gewürzt und verfeinert werden. Superlecker und unkompliziert! 🙂

Neben dem Bio Ragù Mix gibt’s von GREENTime auch weitere Mischungen, unter anderem für Burger-Patties und veganes Ei. Alle Produkte sind frei von Allergenen und dafür randvoll mit natürlichen und hochwertigen Zutaten wie Erbsenprotein, Sonnenblumenkerne, Tomatenflocken, Zwiebeln und ausgewählte Kräuter und Gewürze. Sie sind schnell zubereitet und liefern dir eine Extraportion Eiweiß! Mehr Infos zu den Produkten, einen Store Locator und Onlineshop findest du auf www.greentime-proteinfoods.com/de.

Zutaten für 4 Portionen

Für das weiße Chili sin Carne

  • 1 Pk. GREENTime Bio Ragù Mix (135 g)
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoni
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Dose Mais (285 g Abtropfgewicht)
  • 150 g Edamame (TK)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Limette
  • 150 g vegane Creme fraîche
  • Salz und Pfeffer

Toppings

  • 1 Avocado
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 30 g Tortilla Chips
  • Chiliflocken nach Geschmack

Zubereitung (45 Minuten)

Den Bio Ragù Mix von GREENTime in eine Schüssel geben und mit 150 ml kaltem Wasser und 1 EL Rapsöl gut vermischen. Die Masse für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und quellen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken oder reiben. Die Peperoni waschen und in Ringe schneiden. In einer hohen Pfanne die übrigen 2 EL Rapsöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Chili darin einige Minuten lang andünsten. Den Bio Ragù Mix hinzugeben und fünf Minuten lang kräftig anbraten und dabei etwas zerkleinern. Dann alles mit Paprikapulver würzen. Mais abgießen und gemeinsam mit Edamame in die Pfanne geben. Die Gemüsebrühe hinzugießen und alles 10 Minuten lang köcheln lassen.

Limette auspressen und die Creme fraîche mit dem Limettensaft vermischen. Etwa ein Drittel der Mischung für später als Deko zur Seite stellen. Den Rest mit in die Pfanne geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado aus der Schale lösen und in Würfel schneiden. Korianderblättchen abzupfen und grob hacken. Die Tortilla Chips grob zerbrechen. Das Chili auf vier hohe Teller verteilen. Je einen Esslöffel der Creme fraîche, die Avocado-Würfel, Tortilla Chips und den Koriander darauf geben. Chiliflocken nach Geschmack darüber streuen.

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit GREENTime GmbH entstanden.

104