Granola ist für mich das perfekte Topping auf dem Porridge oder der Smoothie-Bowl. 🙂 Und es ist so einfach selbst gemacht, dass es sich wirklich kaum lohnt zum fertigen Granola aus dem Supermarkt zu greifen. Außerdem kann man so den Geschmack und die Zutaten super individuell gestalten und ganz einfach variieren! Heute haben wir eine schokoladigere Variante mit Kakao, Dattel-Schokolade und einer Extraportion Protein für dich.

In wenigen Minuten sind die Zutaten zusammen gemischt und wir haben ein schokoladiges Granola mit viel Eiweiß und ohne unnötigen Industriezucker. Stattdessen süßen wir das Knuspermüsli mit Ahornsirup und nutzen eine Dattel-Schokolade. Für die Extraportion Eiweiß kommen hier Sojaflocken mit in die Mischung, aber auch die Cashewkerne, Kürbis- und Sonnenblumenkerne liefern schon eine gute Portion Protein. Natürlich könnte man auch noch etwas Proteinpulver mit untermischen. Da das aber nicht alle zu Hause haben, wollten wir ein Rezept mit möglichst alltagstauglichen Zutaten, die man überall im Supermarkt bekommt! 🙂

Außerdem muss das Granola auch nur 15-20 Minuten in den Backofen. In einem dicht verschlossenen Behälter könnt ihr das Schokogranola mehrere Wochen lang lagern.

Zutaten für 600 g

  • 150 g Haferflocken (fein)
  • 150 g Sojaflocken
  • 130 g Cashewbruch
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kakaopulver
  • 5 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 85 g Dattel-Schokolade (optional)

Zubereitung (10 Minuten + Backzeit)

Die Haferflocken, Sojaflocken und Cashewbruch in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Kakaopulver hinzugeben und alles gut miteinander verrühren. In einem kleinen Kessel Ahornsirup und Kokosöl erwärmen, bis das Kokosöl geschmolzen ist. Die Mischung dann in die Rührschüssel geben und unterheben, bis alles gut miteinander vermischt ist.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad Umluft 15-20 Minuten lang backen. Nach 10 Minuten einmal umrühren, damit alles gleichmäßig gebacken wird. Anschließend das Granola abkühlen lassen. Abschließend die Dattel-Schokolade grob hacken und unterheben. Das Schokogranola in einen verschließbaren Vorratsbehälter lagern.

103

Sebastian

Lebt seit 2012 vegan. Hat Kommunikationsdesign studiert und arbeitet als Art Director in Köln. Liebt Sushi, Avocado, Tattoos und Netflix. Interessiert sich außerdem für Fotografie, Städtereisen und Konzerte.

Mehr vom Autor
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner