Selbstgemachte Müsliriegel frisch vom Blech – das sind Flapjacks! 🙂 Wieder mal ein modernes Wort für etwas, das es eigentlich schon ewig gibt. 😉 Doch bei uns gab es bisher tatsächlich noch kein Rezept auf dem Blog, was wir hiermit heute ändern wollen…

Die Hauptzutat der Riegel sind Haferflocken. Diese werden mit etwas Zimt und gehackten Mandeln vermischt und mit veganer Butter, braunem Zucker, Ahornsirup und Zuckerrübensirup vermengt. Natürlich könnt ihr einen Teil des braunen Zuckers auch durch Kokosblütenzucker ersetzen! Außerdem seid ihr in der Wahl der Nüsse natürlich vollkommen frei und könnt alternativ einen Teil auch durch Trockenfrüchte ersetzen.

Die angerührte Masse wird im Ofen gebacken und dann in Riegelform geschnitten. Da jeder Backofen ein wenig anders ist, achtet darauf, dass sie nicht zu hart werden. Bei uns waren sie nach 25 Minuten perfekt – sie sollten weich und nicht zu trocken sein. 🙂

Die Riegel sind der perfekte Snack für unterwegs und halten sich gut mehrere Tage lang!

Zutaten für 10-12 Riegel

  • 350 g feine Haferflocken
  • 120 g Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 180 g vegane Margarine
  • 140 g Rohrohrzucker
  • 50 g Ahornsirup
  • 80 g Zuckerrübensirup

Zubereitung (15 Minuten + Abkühlzeit)

Den Backofen auf 160° Grad Umluft vorheizen. Zunächst werden die trockenen Zutaten miteinander vermischt. Dafür die Haferflocken in eine Rührschüssel geben. Die Mandeln grob hacken und mit dem Zimt und dem Salz hinzugeben und gut miteinander vermischen.

In einem kleinen Topf die Margarine schmelzen. Den Rohrohrzucker unterrühren und erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann das Zucker-Margarine-Gemisch gemeinsam mit dem Ahornsirup und dem Zuckerrübensirup in die Rührschüssel geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Ein Backbleck mit Backpapier auslegen. Einen Backrahmen oder eine kleine Backform (ca. 20×24 cm) darauf geben und die Masse hineingeben. Gleichmäßig glattstreichen und im vorgeheizten Backofen 25 Minuten lang backen. Zwischendurch schauen, dass die Flapjacks nicht zu hart werden – sie sollten weich und nicht zu trocken sein. Anschließend vollständig abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer in Riegelform schneiden.

Jetzt Unterstützer auf Steady werden: Ihr schätzt unsere Arbeit und besucht regelmäßig unseren Blog, kocht gerne unsere Rezepte oder stöbert in unseren Artikeln? Dann könnt ihr uns auf Steady nun mit einer Mitgliedschaft unterstützen! 🙂 Schaut doch einfach mal vorbei: www.steadyhq.com/de/simplyvegan

70