Grüne Smoothies kamen bei mir in letzter Zeit eher selten in’s Glas. Dabei mag ich sie total gerne und bei den heißen Temperaturen aktuell kann so ein Smoothie auch gut mal das Frühstück oder Abendbrot ersetzen. Denn bei den heißen Temperaturen habe ich automatisch etwas weniger Hunger… Außerdem kann man grüne Smoothies super abwechslungsreich zubereiten. Für mich müssen meistens Spinat und Banane mit rein. Aber letztendlich eignet sich jedes grüne Blattgemüse und du kannst dieses mit Obst ganz nach Lust und Laune kombinieren. Egal ob Äpfel, Birnen, Ananas, Mango – Es gibt zahlreiche leckere Kombinationen. Wenn du dich erst noch an das Grün im Smoothie gewöhnen musst, so nehme zu Beginn nicht zu viel davon. Je mehr Obst verhältnismäßig enthalten ist, desto süßer schmeckt dein Smoothie. Zum Obst und Gemüse etwas Wasser oder auch Pflanzenmilch, alles fein pürieren und schon hast du einen super gesunden Drink gezaubert!

Bei mir sind außerdem im Garten gerade die ersten Radieschen erntereif. Und die grünen Blätter und Stiele sind viel zu schade zum Wegwerfen! Generell finde ich, dass oft viel zu viel von Lebensmitteln weggeworfen wird. Egal ob Schalen oder Grünzeug. Vielen lässt sich auch zum Kochen verwenden und ist dabei noch super gesund und nahrhaft. Daher habe ich bei diesem Rezept, direkt das Radischengrün verwertet. Gehackt eignet sich dieses auch für Kräuterquark oder als Topping auf Suppen und zu Kartoffeln. Alternativ könnt ihr für diesen Smoothie natürlich auch Möhrengrün oder die Blätter von Kohlrabi nutzen. Oder eben ganz klassisch Spinat. 🙂

Kombiniert habe ich das Grün hier mit Ananas und Bananen. Die Kokosmilch bringt sowohl eine tolle Cremigkeit, aber auch einen tollen exotischen Geschmack mit in den Smoothie. Etwas Minze macht den Drink außerdem angenehm frisch. Ich finde diese Kombination echt lecker! Probiert’s doch mal aus…

Zutaten für 4 Gläser

  • 2 Hand voll Radieschengrün
  • 1/2 Ananas
  • 2 Bananen
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2-3 Stängel frische Minze (+ einige Blättchen zur Dekoration)

Zubereitung (10 Minuten)

Das Radieschengrün gründlich waschen und in den Mixer geben. Die Ananas schälen, Strunk herausschneiden und in Stücke schneiden. Die Bananen schälen, in Stücke brechen und gemeinsam mit der Ananas in den Mixer geben.

Kokosmilch und Minze hinzugeben. Nun alles auf höchster Stufe etwa eine Minute lang pürieren, bis eine cremige, feine Konsistenz erreicht ist. Den Smoothie auf die Gläser verteilen und mit etwas Minze dekorieren.

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
12

Sebastian
Sebastian

Lebt seit 2012 vegan. Hat Kommunikationsdesign studiert und arbeitet als Packaging-Designer in Aachen. Liebt Sushi, Avocado, Tattoos und Netflix. Interessiert sich außerdem für Fotografie, Städtereisen, Konzerte und Street-Food-Festivals.

Mehr vom Autor

Weitere Rezepte