Heute geht’s weiter mit einem Rezept zum Bloggerprojekt Saisonal is(s)t besser! Monatlich gibt es von uns und acht weiteren Bloggern tolle Rezepte und jede Menge Inspiration zum saisonalem und regionalem Kochen. 🙂 Im März hat man so langsam Lust auf die ersten Frühlingsrezepte und freut sich auf leichte, bunte Gerichte. Der Winter ist aber gerade erst vorbei und bis es regionalen Spargel, Erdbeern und Co gibt müssen wir uns noch ein klein wenig gedulden. Wir wollten trotzdem schon etwas Farbe und Leichtigkeit auf den Teller bringen und haben einen bunten Rohkostsalat mit würzigem Dressing kreiert. Der ist nicht nur super lecker sondern hilft mit vielen Vitaminen auch die restlichen nassen und kalten Tage erkältungsfrei hinter sich zu bringen. 🙂

Wer ist sonst noch mit dabei?

Folgende Blogger sind bei der Aktion #saisonalisstbesser mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei. Es gibt tolle Rezepte und viel Inspiration. Auch auf Instagram werdet ihr unter dem Hashtag viele tolle Beiträge finden.

Ina von whatinaloves || @whatinaloves
Alexandra von meins-mitliebeselbstgemacht || @meins_mitliebe
Frances von carry-on-cooking | @carryoncooking
Julia von beetsandtreats.at | @beets.and.treats
Katrin von fernwehkueche | @fernwehkueche
Kathrina von Kuechentraum & Purzelbaum | @kuechentraumundpurzelbaum
Laura von thecookingglobetrotter | @thecookingglobetrotter
Sandy von wiewowasistgut | @sandy_loves_green

Zutaten für 2 Portionen 

Für den Salat

  • 100 g Babyspinat
  • 2 Möhren
  • 1 rote Beete (roh)
  • 1 Apfel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Kürbiskerne

Für das Dressing

  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung (25 Minuten)

Den Babyspinat waschen, trocken schleudern und in eine große Schüssel geben. Die Möhren schälen, die Enden abschneiden und mit einer Küchenreibe raspeln. Die rote Beete schälen. Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die rote Beete und den Apfel mit der Küchenreibe in dünne Scheiben reiben oder mit einem Messer in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Petersilie grob hacken. Alles in der großen Schüssel untereinander heben.

Für das Dressing den Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Knoblauch und Ingwer mit Agavendicksaft, Olivenöl und Apfelessig gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing über den Salat geben und gut vermengen. Zum Schluss den Salat mit den Kürbiskernen garnieren.

Weitere Beiträge zu #saisonalisstbesser:

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


 

64