Zutaten für 2 Portionen

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 1 Dose weiße Riesenbohnen (400 g)
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Soja Cuisine
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (15 Minuten + Backzeit)

Den Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und den Stiel entfernen. Den Kürbis-Hälften mit je einem Esslöffel Olivenöl bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen bei 180°C Umluft 30 Minuten lang backen.

In einem kleinen Kessel etwas Pflanzenöl erhitzen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und darin glasig dünsten. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und ebenfalls hinzugeben.

Dann die weißen Riesenbohnen und die stückigen Tomaten hinzugeben und alles miteinander vermischen. Die gemahlenen Haselnüsse unterrühren und mit der Soja Cuisine verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbis-Hälften aus dem Backofen holen, auf die Teller geben und die Füllung hinein geben.