(Werbung) Dieser Eintopf ist genau das Richtige für einen kalten Herbsttag! Sättigende Kartoffeln treffen auf fermentierten, säuerlichen Kohl, pikante Gochujang Chilipaste, Knoblauch und Zwiebeln. Es wird deftig und richtig angenehm würzig. 🙂 Außerdem ist es ein echtes Blitzrezept, denn mit nur 15 Minuten Arbeitszeit und 10-15 Minuten Kochzeit habt ihr in einer halben Stunde ein köstliches Essen auf dem Tisch. Perfekt, wenn es schnell gehen soll!

Für dieses Rezept nutzen wir unseren Lieblings-Kimchi von unseren Freunden von Fairment*. Das Kraut wird natürlich fermentiert und nicht hitzebehandelt. So bleibt es lebendig und voll von Nährstoffen. Ein gesundes Mikrobium ist wichtig für unseren Darm und die Abwehrkräfte. Daher essen wir total gerne fermentierte Produkte – sie sind superlecker und wir tun unserer Gesundheit gleichzeitig etwas Gutes. 🙂

Im Blog findet ihr auch weitere tolle Rezepte mit den fermentierten Produkten von Fairment z.B. unseren gebratenen Reis mit Kimchi und veganem Hack oder unser Miso-Ramen mit Pak Choi und würzigen Shiitake-Pilzen.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 400 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 1 Glas Fairment Kultur-Kimchi (330 g)*
  • 1 EL Gochujang
  • ¼ TL Salz
  • 1 EL Sojasauce
  • ½ TL Rohrohrzucker
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sesam

Zubereitung (15 Minuten + Kochzeit)

Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. In einem Topf das Sesamöl erhitzen. Die Zwiebel hinzugeben und glasig dünsten. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden – den grünen Teil für später als Deko zur Seite stellen. Den weißen Teil der Frühlingszwiebel mit dem Knoblauch in den Topf geben. Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und ebenfalls dazu geben.

Alles kurz anrösten, dann den Fairment Kultur-Kimchi hinzugeben. Gochujang, Salz, Sojasauce und Rohrohzucker hinzugeben und unterrühren. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen und alles 10-15 Minuten lang köcheln lassen, bis die Kartoffeln die gewünschte Bissfestigkeit erreicht haben.

In der Zwischenzeit den Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten. Den fertigen Eintopf auf zwei tiefe Teller verteilen und mit dem Grün der Frühlingszwiebeln und dem gerösteten Sesam anrösten.

Rabattcode: 10% sparen bei deiner Bestellung im Online-Shop

Wenn du das Kultur-Kimchi oder auch andere Produkte aus dem Hause Fairment ausprobieren möchtest, kannst du mit unserem Rabattcode „simplyvegan10“* bei deiner Bestellung im Online-Shop* 10% auf das gesamte Sortiment sparen.

Werbung / Affiliate-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links bzw. Rabatt-Codes sind sogenannte Affiliate-Programme. Beim Kauf der verlinkten Produkte in den entsprechenden Online-Shops erhalten wir eine Provision. Für dich ändert sich dabei nichts. 🙂

15

Sebastian

Lebt seit 2012 vegan. Hat Kommunikationsdesign studiert und arbeitet als Packaging-Designer in Aachen. Liebt Sushi, Avocado, Tattoos und Netflix. Interessiert sich außerdem für Fotografie, Städtereisen, Konzerte und Street-Food-Festivals.

Mehr vom Autor

Weitere Rezepte