(Werbung) Dieses würzige Süßkartoffel-Linsen-Dals müsst ihr ausprobieren. Es ist wunderbar würzig, cremig und passt perfekt zu dem aktuell recht kalten und ungemütlichen Wetter. Die Linsen und die Süßkartoffeln werden richtig schön weichgekocht und mit der Kokosmilch und den stückigen Tomaten wird alles wunderbar cremig. Knoblauch, Chili, Koriandersamen, Paprikapulver und Zimt sorgen für eine köstliche Würze. So eine leckere Kombi! 🙂

Als Topping gibt’s einen Kleks Sojajoghurt, frisch gehackten Koriander und knusprige Süßkartoffel Falafel. Denn ganz frisch zum Veganuary hat die Bauck Mühle zwei tolle neue Produkte gelaunched: Die Süßkartoffel Falafel, die wir in diesem Rezept nutzen und einen neuen Hafer BBQ Burger. Im Sortiment der Bauck Mühle gibt’s neben weiteren Burger- und Falafel-Mischungen auch tolle Bio-Basics wie Müsli, Brotbackmischungen und hochwertige Mehle aber auch Trocken-Fertiggerichte wie Chili con Hafer oder Veggie-Frikadellen. Das gesamte Sortiment findest du auf www.bauckhof.de! Perfekt für deinen Veganuary! 🙂 Das musst du unbedingt mal ausprobieren…

Die Süßkartoffel Falafel aus der Bauck Mühle kombinieren klassische Kichererbsen mit trendigen Süßkartoffeln. Würziges Currypulver und ein Hauch Knoblauch runden den Geschmack ab. Die Falafel sind super schnell angerührt und knusprig gebraten einfach köstlich. Das perfekte Topping für unser Dal! 🙂

Die neuen HaferBBQ Burger erweitert die Burger-Linie der Bauck Mühle um einen würzigen Umami-Geschmack mit dem typisch rauchigen Barbeque-Aroma. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Burger-Abend! Die beiden neuen Produkte sind außerdem auch glutenfrei.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Dal

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL Koriandersamen
  • 400 g rote Linsen
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Dosen stückige Tomaten (800 g)
  • 1 TL Salz

Außerdem

  • 1 Pk. Bauck Mühle Süßkartoffel Falafel (160 g)
  • 3 EL Rapsöl
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 4 EL Sojajoghurt Natur

Zubereitung (45 Minuten)

Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einem großen Kessel das Rapsöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Die rote Chilischote waschen und in Ringe schneiden. Dann die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Koriandersamen in den Topf geben und fünf Minuten lang andünsten. Die Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser gründlich abspülen. Diese anschließend mit den Süßkartoffeln in den Topf geben und weitere fünf Minuten lang andünsten.

Paprikapulver und Zimt hinzugeben, nur kurz mit anrösten und mit der Kokosmilch ablöschen. 600 ml Wasser, die stückigen Tomaten und das Salz hinzugeben und alles auf niedriger Temperatur 35-40 Minuten lang köcheln lassen, bis die Linsen und Süßkartoffeln weich sind. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.

In der Zwischenzeit können die Süßkartoffel Falafel vorbereitet werden. Dafür einfach den Packungsinhalt mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, gut verrühren und 15 Minuten lang quellen lassen. Anschließend die Masse noch einmal gut durchmischen und mit angefeuchteten Händen 12-14 kleine Bällchen formen. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Falafel darin goldbraun anbraten.

Den Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Suppe auf vier tiefen Tellern anrichten und je 1 EL Sojajoghurt darauf geben. Die Falafel darauf geben und mit dem Koriander bestreuen. Gute Appetit! 🙂

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bauck GmbH entstanden.

80